Bern 8 – Guter Saisonstart

Unsere Junioren konnten in der 5. Liga einen guten Start hinlegen. Obwohl der Match 3:7 verloren ging Michigan region phone , zeigten alle 3 Jungs eine gute Leistung, insbesondere Motivation und Einsatzbereitschaft.

Mit der unorthodoxen Spielweise der erfahrenen Senioren (O50/O60/O70) von Ittigen hatten die Jungs aber so ihre Probleme.

Maxime war im 1. Spiel in jedem Satz nahe dran, leider hat es aber zu keinem Satzgewinn gereicht. Im 2. Spiel kam er nach 0:2-Rückstand zum Satzausgleich, im 5. Satz hat es aber knapp nicht zum Sieg gereicht. Leider ein paar Eigenfehler zu viel. Im 3. Spiel war dann die Luft raus.

Max H. hat seine ersten beiden Spiele im 5. Satz gewonnen, und das jeweils nach 1:2-Rückstand. Bravo! Im 3. Spiel gingen die Sätze 1 und 3 nur ganz knapp verloren. Erwähnenswert ist sein letzter Aufschlag bei Stand von 10:11 im 3. Satz, Matchball für den Gegner: Ein kurzer, langsamer Unterschnitt-Service mit dem Ziel, knapp hinter dem Netz zu landen. Das ging in die Hose, war aber mutig (oder unnötig??)

Max K. hat zwar keinen Satz gewonnen, aber einige knappe Resultate waren dabei. Wer Sätze zu 9 oder zu 8 verliert, kann diese auch genauso gut gewinnen. Nächstes Mal ein bisschen mehr Mut und dann klappt das. Tipp fürs Training: Aufschläge üben, mit mehr Varianten.

Das Doppel konnten Maxime und Max H. sensationell gewinnen: Nach 0:2-Rückstand wurden die nächsten Sätze 11:9 / 13:11 / 12:10 gewonnen. Dabei wurden auch mehrere Matchbälle der Gegner teilweise spektakulär abgewehrt. Das brachte dem Team den verdienten Punktgewinn. Bravo!

Weiter geht es am 16.09.2020 auswärts gegen Wohlensee.

Herren 5. Liga, Bern 8 – Ittigen 3 /// 3:7 Niederlage

Bern:
Maxime Rohrbach 0.5, Max Häusler 2.5, Max Künzli 0

Ittigen:
Niklaus Schmidiger 2, Enrico Balistreri 2, Beat Kähr 3

Matchblatt

Bericht: Eberhard Häusler

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.