• 19. November 2019
  • News
  • 0
  • 100 Views

In der Aufstellung Huy, Luca mit Fahrer Kurt machten wir uns auf die Stundenreise nach Huttwil zu unserem vierten Meisterschaftsspiel. Wie es für die PizzaBears nicht anders sein könnte, hatte Luca nicht nur seine Sporttasche sondern auch zwei Pizzaschachteln mit auf die Fahrt genommen. Auf der Autobahn konnte zumindest auch der Fahrer sich gut verpflegen, verzichtete danach aber aufs Essen, weil sein Navi ihn durch unbekanntes Terrain führte. Um auf langweilige, nichtssagende Ortsnamen zu verzichten, schildere ich die Reise entlang der Wasserläufe: Nachdem wir eine Zeit lang dem Chänerechbach bis hin zum Wynigenbach gefolgt sind, erreichten wir endlich den Chappelebach der uns dann zum Oeschbach führte. Kurvenreich verlief dann die Strecke entlang dem Moosbach bis hin zum Rohrbach. Nach 65 Minuten erkannten wir im Dunkeln der Langetenbach, welcher uns direkt nach Huttwil zur Turnhalle führte. Während Luca den Fahrer auf der Geografiereise immer sehr aufmerksam unterstützte, bereitete sich Huy wortlos ab dem Oeschbach tief in sich eingekehrt schlafend auf den bevorstehenden Match vor.

Und nun kurz noch zum Spiel und zur Spieltaktik.

Huy spielte alle Gegner müde und verwirrte die Gegner mit vereinzelnd verblüffenden Gewinnschlägen. Luca spielte traumhaft um Klassen besser als sonst und gewann alle Spiele. Nervenstark gewann er auch zwei Fünfsatz-Spiele und zum Dessert auch das Doppel mit dem Fahrer. Der Fahrer selbst musste hart kämpfen bis er seine Spiele ohne Niederlage ins Matchblatt eintragen konnte.

Herren 5. Liga, Huttwil III – Bern VII /// 3:7 Sieg

Bern:
Kurt Stampfli 3.5, Luca Hoppler 3.5, Huy Phan 0

Huttwil:
Dieter Holzweissig 1, Lukas Nyffeler 1, Werner Scheidegger 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.