• 28. Oktober 2019
  • News
  • 0
  • 170 Views

Aufstiegsfavorit Nr. 1 Wichtrach zeigte bei seinen 3 letzten Auftritten mit 9:1, 7:3 und 10:0 wo der Weg hinführen soll. Nun mussten die drei Herren (Lars Schlepper C6, Claudio Marmet D4 und Niccolò Frigerio D4) zum ersten Mal in unserem heimischen Stade de Suisse antreten. Mit Richard Husi D4, Beat Gautschy D3 und Thierry Howald D2 war man klassierungsmässig statte 7 Punkte unterlegen. Letztgenannter hatte den auch einen schweren Stand und unterlag in allen Spielern. Dass Klassierungen aber nicht alles sind, bewies vor allem Richard Husi in seinen Einzelpartien und dem gemeinsamen Doppel mit Beat Gautschy. Der Altmeister behielt in allen Spielen einen kühlen Kopf und bodigte sogar Lars Schlepper denkbar knapp mit 14:12 im Entscheidungssatz. Dank dem Sieg von Beat gegen Claudio und dem Doppelgewinn mit Richard vermochte man dem Leader 2 nicht erwartete Punkte abzunehmen. Toll gespielt!

Weiter geht es anfangs November gegen das zweitplatzierte Stettlen. Hopp Bärn!

Herren 4. Liga, Bern V – Wichtrach I /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Richard Husi 3.5, Beat Gautschy 1.5, Thierry Howald 0

Wichtrach:
Lars Schlepper 2, Niccolò Frigerio 2, Claudio Marmet 1

Matchblatt


Richard Husi

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.