• 19. Februar 2019
  • News
  • 0
  • 129 Views

Leider wollte und wollte der dritte Spieler nie kommen. Dank Natels erfuhren wir kurz vor dem Spiel, dass seinerzeit der entsprechende Eintrag in der Agenda unterblieb und der Junior stattdessen im Fussball-Training weilte.

Thierry konnte die beiden Partien gegen Paul und Reto gewinnen. Und dies, obwohl er erst am Vorabend aus dem fernen Ausland heimgekehrte. Super. Gegen Markus war es knapp. Thierry erspielte sich einen vierten Satz und musste sich dann dort doch mit 8:11 geschlagen geben.

Für Ruth war dieser Markus eine zu grosse Hürde. Seine speziellen Anspiele konnte sie nie richtig lesen. So ging das erste Spiel bereits klar an die Gastmannschaft. Gegen Reto gewann sie einen Satz, um dann in der letzten Begegnung gegen Paul doch noch ein Spiel für sich zu entscheiden.

Das Doppel war recht ausgeglichen. Erst im fünften Satz erspielten sich die Gäste den Sieg. Das Schlussresultat lautet demnach 3 : 7 für Münchenbuchsee V.

Herren 5. Liga, Bern VIII – Münchenbuchsee V /// 3:7 Niederlage

Bern:
Ruth Hubl 1, Howald Thierry 2

Münchenbuchsee:
Markus Luginbühl 3.5, Paul Beutler 1, Reto Bieri 2.5

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.