• 26. November 2018
  • News
  • 0
  • 105 Views

Letzten Samstag stand die erste Runde der MTTV Nachwuchs Ranglistenturniere in Moosseedorf auf dem Programm. Der TTC Bern war mit 6 Spielern vertreten wobei bei den meisten das Ziel Erfahrung sammeln angesagt war. Für Francisco Morales welcher bereits ein Routinier ist, war die Qualifikation für das Top16 vom 09. Februar 2019 das gesteckte Ziel.

U13 – Francisco Morales
Francisco liess im Spiel gegen seine sieben Wiedersachen nicht viel zu und musste einzig gegen Dan Roth einen Satz abgeben. Der überdeutliche erste Platz und die verdiente Qualifikation war das Ergebnis daraus. Herzliche Gratulation!

U13 – Elias Sasdi
Elias zeigte bei seiner ersten Teilnahme eine ausgezeichnete Leistung. Gegen Clubkollege Francisco musste der Berner noch klar untendurch. Gegen die beiden MTTV-Kader Spieler Fedor Abalakov und Leon Hostettler gelang es ihm die Spiele ausgeglichen zu gestalten und jeweils einen Satz zu gewinnen. Die restlichen 4 Spiele konnte er erfolgreich für sich verbuchen. Platz 4 von 8 in der Gruppe war der verdiente Lohn.

U13 – Lukas Ruof
In einer stark besetzten Gruppe gelang Lukas ein gutes Turnier. In den Spielen gegen Mael Besson und Tom Jasper musste sich Lukas klar geschlagen geben. Gegen Gabriel Schmid, Kader-Spieler des MTTV und mit 859 Elo-Punkte nur 1 Punkt vor einer D4 Klassierung entfernt holte sich Lukas dafür den Startsatz. Das Spiel gegen Alessio Straumann musste er äusserst knapp mit 11:9, 11:13, 8:11, 12:10 und 10:12 abgeben. In den 3 restlichen Partien aber zeigte er eine beherzte Leistung und liess seinen Gegnern keine Chance. Platz 5 von 8 kann bei seiner Premiere ebenfalls als sehr gut betitelt werden.

U15 – Wim Zaugg
Etwas unter den Erwartungen musste sich Wim bei seiner ersten Teilnahme in der Kategorie U15 geschlagen geben. So hätte es neben den 3 gewonnenen Spielen das eine oder andere mehr geben können. Mit dem schlechtesten Satzverhältnis zwischen 3 Spielern muss sich der Blondschopf mit Platz 6 von 8 begnügen. Dass Wim mehr kann, wissen wir alle!

U15 – Max Häusler
In einer ausgeglichenen Gruppe vermochte Max gegen die stärker eingeschätzten Spieler nicht zu reüssieren aber durchaus mitzuhalten. Praktisch in jedem Spiel gelang es ihm die Sätze knapp zu halten. Mit einem Sieg gegen den Ostermundiger Niklas Verma durfte er sich auch über einen Matcherfolg freuen. Es resultierte Platz 6 von 7 und die Gewissheit, dass der nächste Sieg schon bald folgen wird.

U15 – Jamie Schüpbach
Mit vielen Erwartungen ging Jamie in das Turnier. Nach 3 Siegen in Folge musste er sich mit 9:11, 12:10, 11:9 und 12:10 äusserst knapp Sebastian Kämpf aus Thun geschlagen geben. Leider folgte danach eine 5-Satz Niederlage gegen Michael Messerli vom TTC Köniz. Durch den Sieg im letzten Spiel gegen Michael Schwab von Grossaffoltern belegte er am Schluss Platz 3 von 7 und damit einen Platz hinter der Qualifikation. Schade, aber die Richtung stimmt und bei der 2. Runde wird die Qualifikation das grosse Ziel sein.

Somit ergibt sich mit dem ersten Platz von Francisco eine Qualifikation für das Top16. Vom Trainer-Team rund um Marcel Zürcher, Regula Rüfenacht und Thierry Howald gab es für alle viele lobende Worte. Am 08. Dezember folgt die zweite Runde in Solothurn. Mit dabei sind dann hoffentlich auch Marcos Santucci, Keziah Hürlimann, Maxime Rohrbach, Lukas Tobler und Levi Melideo. Hopp Bärn!


Lukas Ruof

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.