• 20. November 2018
  • News
  • 0
  • 102 Views

Letzte Woche stand bereits die dritte von sieben Runden des TTC Bern Ranglistenturniers auf dem Programm.

Beim Nachwuchs steigert sich die Teilnehmerzahl von Runde zu Runde und so konnten nun immerhin 12 Teilnehmer verbucht werden. In zwei 6er Gruppen bestätigte Jamie Schüpbach seine gute Form und musste in seinen 5 Partien nur 2 Sätze abgeben. Auf Platz 2 folgt Team-Mitglied Wim Zaugg vor Jan Dörig. Auf den weiteren Plätzen folgen Lukas Ruof, Maxime Rohrbach und Max Häusler. In Gruppe 2 setzte sich der grosse Favorit Elias Sasdi mit nur einem Satzverlust durch. Platz 2 und 3 gingen an Gian Probst und Max Künzli. Die Plätze 4 bis 6 belegten alles Spieler, welche zum ersten Mal an einem Ranglistenturnier teilnahmen. Dabei schwang David Fuchs gegenüber Filipp Aregger und Jonas Machold (Jahrgang 2011!) oben aus.

In der Rangliste kann Jamie seinen Vorsprung nun um 3 Punkte gegenüber Wim ausbauen. Auf Platz 3 folgt Lukas Ruof.

Bei den Erwachsenen boomen die Ranglistenturniere nach wie vor und so waren wieder sagenhafte 24 Teilnehmer am Start. In der Goldgruppe gab sich Jan Strecker dieses Mal keine Blösse und musste einzig gegen Kevin Plauschin in den Entscheidungssatz. Dieser belegte verdient den 2. Platz vor Noel Rüttimann. Den Gang nach unten müssen Tim Winkler und Fabian Kern angehen. Gruppe 2 war hart umkämpft und dank einem 5-Satz Sieg von An Lu gegen Team-Kollege Beat Gautschy, sicherte sich dieser den Gruppensieg. Auf Platz 3 und somit weiterhin in dieser Gruppe spielte sich die beste Dame an diesem Abend, Martina Hermann. Platz 4 und 5 gingen an Lukas Tobler und Ruth Hubl. In Gruppe 3 gab es eine zünftige Überraschung. Auf Gruppensieger Gholam Ahmadi, klassierte sich Vince Lam auf den 2. Platz. Der Unlizenzierte besiegte mit Dominic Wüthrich (Platz 3), Sher Ahmadi (Platz 4) und Jean-Luc Rickenbacher (Platz 5) gleich 3 lizenzierte Spieler! Super! In Gruppe 4 holte sich Marcin gegen Lim Nguon, Paul Sommer und Martine Ulmer den Gruppensieg und arbeitet sich so von Monat zu Monat nach oben. Die unterste Gruppe wurde klar von Luca Hoppler dominiert welcher ohne Satzverlust blieb. Auf Platz 2 und 3 spielten sich Christian Zwahlen und Huy Phan, gefolgt von Werner Holtmann auf Platz 4 und Anna Fudala auf Platz 5.

In der Rangliste konnte Jan Strecker mit seinem Sieg zu Matthias Röger aufschliessen welcher in dieser Runde nicht am Start war und entsprechend in der nächsten Runde in der 2. Gruppe spielen muss. Alle Vorteile liegen also bei Jan. In Lauerstellung befindet sich zudem Kevin auf Platz welcher in dieser Saison schon dem einen oder anderen starken Spieler Paroli bieten konnte. Mit total 37 verschiedenen Teilnehmern in 3 Runden steuern wir im Übrigen schon wieder auf einen neuen Teilnahmerekord zu. Hopp Bärn!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.