• 14. September 2018
  • News
  • 0
  • 85 Views

Es war das erste Spiel in dieser Saison für alle drei Spielerinnen. Auch bei den Herren hatten sie noch keinen Einsatz. Zudem konnten die neuen Trikots in Empfang genommen und eingeweiht werden. In der ersten Runde konnte sich Sandra in einem knappen 5-Satz-Spiel durchsetzen, währenddem Ruth sich in einem 5-Satz-Spiel knapp geschlagen geben musste. Marianne konnte ihr Spiel in 4 Sätzen gewinnen. Auch in der zweiten Runde konnte sich Sandra wiederum in einem 5-Satz-Spiel durchsetzen, währenddem Ruth glatt in 3 Sätzen gewann. Marianne musste nach vier knappen Sätzen als Verliererin vom Tisch. Somit stand es vor dem Doppel 4 : 2. Leider ging dann das Doppel mit Marianne und Ruth im 5. Satz mit 10 : 12 an Burgdorf. Das war ein ganz enges Spiel. In der letzten Runde musste sich Ruth im 4. Satz mit 15 : 17 geschlagen geben. Welch ein Pech! Sandra gewann ihr Spiel in drei glatten Sätzen und Marianne musste im 3. Satz beim Stand von 0 : 2 leider w.o. geben. Somit gab es im ersten Spiel ein Unentschieden.

Damen 1. Liga, Bern II – Burgdorf II /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Sandra Balmer 3, Marianne Leuenberger 1, Ruth Hubl 1

Burgdorf:
Erika Strahm-Crecco 2.5, Inea Strahm 0, Annina Häusli 2.5

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.