• 21. Februar 2018
  • News
  • 0
  • 107 Views

Gestern stand die 6. und damit zweitletzte Runde bei den TTC Bern Ranglistenturnieren auf dem Programm. Beide Serien waren trotz zum Teil abwesenden Mitgliedern wegen Sportferien gut besucht. Beim Nachwuchs kämpften 17, bei den Erwachsenen deren 19 Spielerinnen und Spieler um wichtige Punkte.

Beim Nachwuchs zeichnete sich ein Duell zwischen Dominic Wüthrich und Francisco Morales ab. Vor der Runde lag Domi nur gerade 2 Punkte vor seinem jungen Widersacher. Für die letzte Runde ist es nun nochmals knapper geworden. Francisco besiegte im Spiel um den Gruppensieg Domi nämlich glatt mit 3:0 und holte sich damit den Gruppensieg. Sollte die letzte Runde gleich ausgehen, käme es zu einem Entscheidungsspiel. Spannung pur! Auf Platz 3 folgt Lukas Tobler. Platz 4 und 5 in der Königsgruppe gingen an Marcel Zürcher und Wim Zaugg. In der Gruppe 2 gelang es Jan Dörig dank seiner guten Rückhand seine Gegner knapp zu bezwingen. Zweimal musste er in den Entscheidungssatz. Sowohl gegen Miguel Marques (Platz 2) wie auch Maxime Rohrbach (Platz 4) behielt er im entscheidenden Moment die Nerven. Auf den sehr guten 3. Platz spielte sich Lukas Ruof. Auch die dritte Gruppe war an diesem Abend hart umkämpft. Gruppensieger Elias Sasdi wurde nichts geschenkt und so musste er in jedem Spiel mindesten einen Satz abgeben. Schlussendlich holte er sich den Gruppensieg vor dem aufstrebenden Keziah Hürlimann und Elia Schnyder. Auf Platz 4 rangierte sich unser jüngstes Mitglied Floyd Corchia (Jahrgang 08), welcher als einziger Elias in den Entscheidungssatz zwang. In der 4. und untersten Gruppe setzte sich Max Künzli relativ souverän durch. Einzig gegen Max Häusler, Sohn von unserem Aktivmitglied Eppo musste er über die volle Distanz. Platz 2 sicherte sich Timo Kuster vor Max Häusler. Die Rangliste komplementieren Adrian Feuz und Alessio Venturo auf den Plätzen 4 und 5.

Bei den Erwachsenen hätte Gerhard Van Beek den Sack zu machen können. Da der Top-Scorer von unserer 3. Liga Mannschaft aber nicht teilnahm, nutzte Fabian Kern die Gunst der Stunde. Mit seinem schnittreichen Spiel machte er seinen Gruppengegnern das Leben schwer und holte sich ohne Niederlage den Gruppensieg in der Königsgruppe. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Beat Gautschy und Tim Winkler, gefolgt von Daniel Burren und Ruth Hubl. In der Rangliste ist Gerhard noch 3 Punkte vor Fabian. Gerhard muss aber wegen der Abwesenheit in Runde 6, in der letzten Runde in der 2. Gruppe spielen. Falls Fabian also wieder einen guten Tag erwischt ist ihm der Gesamtsieg sicher. Das dies nicht einfach werden wird, zeigt die Tatsache, dass mit Jan Strecker und Noel Rüttimann gleich 2 starke Gegner dann ebenfalls in Gruppe 1 spielen werden. Diese holten sich gestern Platz 1 und 2 in der Gruppe 2. Hinter ihnen mussten die Sätze ausgezählt werden. Hierbei hatte Büni Simsek die Nase vorn. Platz 4 ging an An Lu und Platz 5 an Albert Rieger. In Gruppe 3 schlug die Stunde der Senioren. Präsi Kurt Stampfli setzte sich souverän vor Paul Sommer durch. Die weiteren Plätze gingen an Luca Hoppler, Jean-Luc Rickenbacher und Martine Ulmer. Die letzte Gruppe hatte gestern Seltenheitswert. Von der Stärke her hätten die Spieler auch gut in der 1. Gruppe spielen können. Erwartungsgemäss holte sich Aarkash George den Gruppensieg von Kevin Plauschin. Im Direktduell setzte sich der Nachwuchsspieler mit 3:2 gegen Kevin durch. Platz 3 ging an Joel Marti, gefolgt von Lukas Tobler.

Damit ist die 6. Runde bereits Geschichte. Wie geschrieben können bei den Erwachsenen wie auch bei den Nachwuchsspielern je zwei Spieler noch um den Gruppensieg mitspielen. Für Spannung ist also gesorgt! Hopp Bärn!

Die aktuelle Rangliste kann unter Ranglistenturniere eingesehen werden.

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.