• 26. Januar 2018
  • News
  • 0
  • 112 Views

Da Jürgen Kurras krankheitshalber ausfiel durfte Team-Captain Matthias Röger in der 1. Liga mal wieder ins Geschehen eingreifen. Leider war für ihn mit dem Trainingsrückstand gegen die ausgeglichene Thuner Mannschaft nicht viel zu holen. Immerhin gelang ihm an der Seite von Samuel Morales der Gewinn des nicht unwichtigen Doppels. Youngstar Samuel war an diesem Abend der überragende Akteur und gewann alle Einzel in souveräner Manier. Zum Beispiel schlug er Pascal Matusz (B13) glatt in 3 Sätzen und liess dabei gerade mal 14 Punkte zu. Immerhin war der Gegner vor 3 Saison noch A16 klassiert! Neben seinen Spielen war der abschliessende Sieg von Thomas Hügli gegen Walter Flükiger (B11) das Zünglein an der Waage was zur schlussendlichen Punkteteilung führte.

Mit den 2 Punkten kann der Vorsprung auf Thun in der Tabelle auf 7 Punkte gewahrt werden. Gegen oben hat man dafür mittlerweile einen Rückstand von 8 Punkten auf Burgdorf. Da es in der NLC für Aarberg mehr als düster aussieht kann man sich bereits jetzt den 5. Mai fett in die Agenda eintragen. An diesem Datum werden 2 Vertreter aus dem MTTV probieren in die NLC aufzusteigen. Sollte es einem Team davon gelingen, würde der momentane 7. Platz für das Berner Team den wichtigen Ligaerhalt bedeuten. Hopp MTTV! Hopp Bärn!

Herren 1. Liga, Bern 1 – Thun 2 /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Samuel Morales 3.5, Thomas Hügli 1, Matthias Röger 0.5

Thun:
Markus Tschanz 2, Pascal Matusz 2, Walter Flükiger 1

Matchblatt


Samuel Morales

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.