• 28. November 2017
  • News
  • 0
  • 120 Views

Während die Mannschaften in den oberen Ligen hart zu kämpfen haben, schlagen sich die unteren mehr als beachtlich. Dies wiederspiegeln die Ergebnisse von Ende letzter Woche und anfangs dieser Woche.

Herren 3. Liga, Bern 2 – Wohlensee 1

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Lucas Santucci sprang gegen den Leader Wohlensee Dave Mondol in die Bresche. Er musste aber wie seine Team-Kollegen arg untendurch. Einzig Gerhard zeigte eine gewohnt konstante Leistung und vermochte gegen Markus Roth (C7) den Ehrenpunkt für Bern zu holen.

Mit der erwarteten Niederlage liegt Bern 2 nun auf dem 9. Platz. Am 04. Dezember geht es gegen Köniz weiter. Auch mit Ersatz sollte ein Sieg das Ziel sein.

Herren 3. Liga, Bern 2 – Wohlensee 1 /// 1:9 Niederlage

Bern:
Gerhard V. Beek 1, Ludo Bonvin 0, Dave Mondol 0

Wohlensee:
Werner Geister 3.5, Pierre-Alain Praplan 3, Markus Roth 2.5

Matchblatt
__________________________

Herren 4. Liga, Bern 5 – Thörishaus 2

Langsam aber sicher kommt das Team von Bern 5 in Fahrt. Nach einer Serie von 3 Niederlagen folgten 2 Siege gegen Schwarzenburg und Wohlensee. Gegen ein sympathisches Thörishaus bauten die Stadtberner ihre neue Sieges-Serie nun sogar aus. Mit einer geschlossenen Team-Leistung kann sich Bern mit 7:3 durchsetzen. Tim und Eppo müssen sich dem technisch besten Thörishäusler Mauro Palese (noch D3) geschlagen geben, Dave seinerseits recht klar gegen Ari Mohammed (D3). Daneben zeigten die Jungs aber einwandfreies Tischtennis und konnten auch in knappen Situationen die Oberhand behalten. So fägts!

Mit dem 3. Sieg in Folge rangiert Bern 5 nun neu auf dem sehr guten 4. Platz. Nächste Woche trifft man auf ein junges und sehr ambitioniertes Köniz. Ein Top-Spin Regen darf erwartet werden.

Herren 4. Liga, Bern 5 – Thörishaus 2 /// 7:3 Sieg

Bern:
Dave Mondol 2.5, Eppo Häusler 2.5, Tim Winkler 2

Thörishaus:
Mauro Palese 2, Ari Mohammed 1, Janosch Zahnd 0

Matchblatt
__________________________

Herren 5. Liga, Bern 6 – Ittigen 4

Da der grösste Konkurrent Tiefenau in den letzten beiden Spielen jeweils zu zweit angetreten war winkte mit einem Sieg gegen Ittigen die Tabellenspitze. Unsere Youngstars erwartete kein einfaches Spiel. Im Gegensatz zu den Nachwuchsligen werden in der 5. Liga oft unkonventionelle Spielstile gepflegt. Das ist natürlich nicht unbedingt schlecht, den Tischtennis lebt auch dank solchen Spielarten. Für Nachwuchsspieler kann das aber durchaus zu Umstellungsproblemen führen. Dies zeigte sich auch gegen Ittigen. Aber dank den Erfahrungen welche unsere Jungs bereits in 2 Saison bei den Herren sammeln konnten, schaffen sie es diese auch in Siege umzumünzen. Mit viel Kampfgeist und einem eisernen Willen zeigten Marcel, Dominic und Marcos eine grossartige Leistung. Zwar vermochte Ittigen sehr gut mitzuhalten, dass bessere Ende hatten aber in 9 von 10 Fällen die Stadtberner. Einzig Dominic musste sich einmal Georg Tommen (D1) geschlagen geben. Daneben gewannen die Jungs sämtliche Partien von denen einzig 2 Stück mit einem 3:0 ausgingen. Gut gekämpft!

Mit dem Sieg erklimmt Bern 6 nun die erhoffte Tabellenspitze und dies notabene 1 Punkt vor Tiefenau welches bereits 1 Spiel mehr auf dem Konto hat. Weiter geht es am 11. Dezember auswärts in Langnau.

Herren 5. Liga, Bern 6 – Ittigen 4 /// 9:1 Sieg

Bern:
Marcos Santucci 3.5, Marcel Zürcher 3, Dominic Wüthrich 2.5

Ittigen:
Georg Tommen 1, Enrico Balistreti 0, Beat Kähr 0

Matchblatt
__________________________

Herren 5. Liga, Bern 8 – Wohlensee 4

Seit Jahren schafft es unser Verein neue Spieler erfolgreich in der 5. Liga zu integrieren auch wenn diese anfangs Saison der Meinung waren, dass sie nicht das Niveau dafür hätten. So hatte auch Yves Peissard seine Zweifel ob eine Lizenz eine gute Idee sei. Spätestens nach dem Spiel gegen Wohlensee sollten die restlichen Zweifel über Bord geworfen worden sein. An der Seite von Kurt und Fabian zeigte Yves eine hervorragende Leistung welche er glatt mit 3 Einzelerfolgen und dem Doppel zusammen mit Fabian krönte. Herzliche Gratulation! Yves ist damit ein Paradebeispiel, dass sich hartes Training auch auszahlt, so soll es sein! Neben Yves zeigten Kurt und Fabian eine gewohnt routinierte Leistung und steuerten ebenfalls 3 Einzelerfolge zum 10:0 bei.

Mit dem Sieg erklimmt auch Bern 8 die Tabellenspitze, 1 Punkt vor Ittigen. Weiter geht es am Samichlousetag gegen Köniz.

Herren 5. Liga, Bern 8 – Wohlensee 4 /// 10:0 Sieg

Bern:
Yves Peissard 3.5, Fabian Kern 3.5, Kurt Stampfli 3

Wohlensee:
Simon Zingg 0, Danilo Wüthrich 0, Fredrik Hill 0

Matchblatt folgt
__________________________

Senioren 3. Liga O40, Bern 1 – Langnau 2

Last but not least spielten unsere Senioren ihr letztes Spiel der Vorrunde. In einer ausgeglichenen Partie vermochte vor allem Ruth zu überzeugen. Bei ihrer Premiere bei den Senioren gewann sie nicht nur das Doppel zusammen mit Eppo, sondern auch gleich alle Einzelpartien in souveräner Manier. Da Thierry wie auch Eppo sich nur dem starken Bruno Berger (D2) geschlagen geben mussten, resultierte bereits der 5. Sieg im 5. Spiel.

Nach dem Ende der Vorrunde liegen unsere Senioren nun 5 Punkte vor Ittigen (ja es gibt auch andere Mannschaften gegen welche unsere Teams spielen ;)). Am 12. Januar kommt es gegen diese zum Spitzenspiel der Liga.

Senioren 3. Liga O40, Bern 1 – Langnau 2 /// 8:2 Sieg

Bern:
Ruth Hubl 3.5, Eppo Häusler 2.5, Thierry Howald 2

Langnau:
Bruno Berger 2, Michael Kohler 0, Daniel Trachsel 0

Matchblatt
__________________________

Nach den sehr erfolgreichen letzten Spielen dürfen wir mit Stolz auf die Tabellen der verschiedenen Mannschaften schauen. Nicht weniger 7 Teams stehen im Moment an der Tabellenspitze. Spitze! Jetzt heisst es dran bleiben und nicht nachlassen. Hopp Bärn!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.