• 3. November 2017
  • News
  • 0
  • 91 Views

Im Spiel der Verfolger reiste die Berner Delegation von Bern 8 mit Fabian Kern, Christian Griesinger und Yves Peissard ins Freiburgische Düdingen. In der Tabelle lag dieses vor dem heutigen Spiel 2 Punkte vor Bern auf dem 2. Platz. Die junge Berner Mannschaft war von anfang an bemüht, dies zu ändern. In der ersten Runde musste sich nur Yves dem routinierten Paul Holenstein (D1) nach hartem Kampf geschlagen geben. In der zweiten kam es dann zu der im Titel erwähnten Premiere. Yves gelang es nämlich in seinem 5. Meisterschaftsspiel seinen mehr als verdienten ersten Sieg zu feiern! Dies mit einem glatten 3:0 gegen den jungen Simon Hayoz. Gratulation! Das Doppel wie auch die letzte Runde ging gemäss Klassierungen wieder an Bern. Wenn auch Christian mit seinem 5-Satz Sieg gegen Paul etwas mehr kämpfen musste als ihm lieb war. Yves seinerseits kämpfte tapfer gegen die Noppen von Gebi Gschwend (D1, Elo D2) und musste äusserst unglücklich zwei mal in der Verlängerung als Verlierer vom Tisch.

Mit dem deutlichen 8:2 Sieg überholt Bern 8 nun die Düdinger und grüsst neu vom 2. Platz aus. Weiter so! Hopp Bärn!

Herren 5. Liga, Bern 8 – Düdingen 3 /// 8:2 Sieg

Bern:
Fabian Kern 3.5, Christian Griesinger 3.5, Yves Peissard 1

Düdingen:
Gebi Gschwend 1, Paul Holenstein 1, Simon Hayoz 0

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.