• 18. September 2017
  • News
  • 0
  • 154 Views

Aufgrund redaktioneller Ferienabwesenheit folgt nun ausnahmsweise eine kleine Zusammenfassung der letzten 2 Wochen welche als sehr positiv gewertet werden können.

Herren 1. Liga, Bern 1 – Port 1

Die Premiere in der höchsten Regionalen Liga musste leider etwas geschwächt gefeiert werden. Jürgen musste wegen einer Verletzung passen und Thomas war in seinen wohlverdienten Ferien. Ersatzmann Lucas Santucci stand daher zusammen mit Captain Matthias Röger und Youngstar Samuel Morales bei diesem historischen Spiel am Tisch. Gegen die regelmässigen Teilnehmer bei den Aufstiegsspielen zur NLC zeigte vor allem ein Berner ein mehr als gekonntes Debüt. Samuel zeigte sich in toller Spiellaune und bezwang neben Ex-Kader Kollegen Darren Jelinski (B13) auch gleich noch die Vorhandpeitsche Christian McHale (B13). Nur ganz knapp musste er sich im Entscheidungssatz dem Deutschen Blockterrier Dirk Hofmann (B15) mit 9:11 geschlagen geben. Da auch Matthias sein einziges 5-Satz Spiel verlor, mussten die Berner fürs erste ohne Punkte auskommen.

Bern 1 – Port 1 /// 2:8 Niederlage

Bern:
Samuel Morales 2, Matthias Röger 0, Lucas Santucci 0

Port:
Dirk Hofmann 3.5, Christian McHale 2.5, Darren Jelinski 2

Matchblatt
_________________________________

Herren 1. Liga, Bern 1 – Hindelbank 1

Im zweiten Spiel des Fanionteams konnte nicht nur zum ersten Mal in Stammbesetzung gespielt, sondern auch die ersten Punkte geholt werden. Hindelbank gilt neben Bern und Münchenbuchsee 2 als Kandidat für einen heissen Kampf um den Ligaerhalt. Samuel zeigte sich weiterhin in guter Form und gewann zwei von drei Einzeln. Im dritten Spiel musste er sich Christoph Hofer (B13) mit 12:14 im Entscheidungssatz beugen. Der letztjährige Top-Scorer der Berner, Jürgen Kurras bestätigte mit 2 Siegen, dass er auch in der 1. Liga eine positive Bilanz aufweisen kann. Matthias steuerte mit seinem wichtigen Sieg gegen Markus Kobel (C8) den nötigen Sieg für die ersten 2 Punkte.

Weiter geht es diesen Samstag gegen Thun welches noch Punktelos ist.

Bern 1 – Hindelbank 1 /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Jürgen Kurras 2 / Samuel Morales 2 / Matthias Röger 1

Hindelbank:
Dafid Gundi 3.5 / Christoph Hofer 2.5 / Markus Kobel 0

Matchblatt
_________________________________

Herren 3. Liga, Bern 2 – Thun 5

Nach dem Starterfolg gegen Heimberg musste die zweite Mannschaft leider eine knappe Niederlage gegen Thun einstecken. Nach Problemen in der Vorbereitung stand man zum Glück zu dritt mit Ersatzmann Christian Griesinger an den Platten. Gegen die allesamt stärker klassierten Gegner verkaufte sich Christian so teuer wie nur möglich und hätte beinahe sogar einen Sieg verbucht. Knapp musste er sich Reto Weber (D4) im Entscheidungssatz geschlagen geben. Stammspieler Lucas Santucci und Gerhard Van Beek erledigten ihre Pflichtaufgaben mit Bravur. Einzig gegen den erfahrenen und ehemaligen B-Spieler Alfred Stieber (C7) mussten beide nach gewonnen Startsatz die Segel streichen. Da das Doppel äusserst knapp mit 9:11 im letzten Satz abgegeben werden musste ging das Spiel leider mit 4:6 verloren.

Diesen Mittwoch kommt es zum Stadtberner Derby gegen die zweite Mannschaft von Royal Bern. Diese liegen knapp hinter unserer Mannschaft.

Bern 2 – Thun 5 /// 4:6 Niederlage

Bern:
Gerhard V. Beek 2, Lucas Santucci 2, Christian Griesinger 0

Thun:
Alfred Stieber 3.5, Reto Weber 1.5, Stefan Hofer 1

Matchblatt
_________________________________

Herren 4. Liga, Bern 3 – Münchenbuchsee 4

Das aufstiegswillige Team rund um Team-Captain Jan Strecker zeigte gegen Münchenbuchsee keine Blösse und gewann souverän mit 10:0. Toll, dass auch Ersatzmann Lukas Den mit 3 Einzelerfolgen unter anderem auch gegen 2 höher klassierte Spieler brillieren konnte.

Bern 3 – Münchenbuchsee 4 /// 10:0 Sieg

Bern:
Jan Strecker 3.5, Noel Rüttimann 3.5, Lukas Den 3

Münchenbuchsee:
Anthony Price 0, Thomas Maeder 0, David Schumacher 0

Matchblatt
_________________________________

Herren 4. Liga, Bern 3 – Regio Moossee 2

Zweites Spiel, zweiter Vollerfolg. Auch Auswärts gegen die erfahrene Mannschaft von Moossee blieben alle Berner ungeschlagen.

Damit führt die Mannschaft bereits souverän die Tabelle an. Heute Montag empfängt man Zuhause die starke Mannschaft von Köniz.

Bern 3 – Regio Moossee 2 /// 10:0 Sieg

Bern:
Jan Strecker 3.5, Fabio Di Blasi 3.5, Noel Rüttimann 3

Regio Moossee:
Andras Turai 0, Nigel Smith 0, Heinrich Gloor 0

Matchblatt
_________________________________

Herren 4. Liga, Bern 5 – Düdingen 2

Gegen den Aufstiegskandidaten Nr. 1 aus dem Kanton Freiburg musste Bern 5 sich leider mit einem Punkt begnügen. Sämtliche Berner konnten gegen René Held (D2) als Gewinner vom Tisch gehen. Dave schlug zudem noch Markus Brügger (D3) mit 3:2. Gegen den Noppenspieler Peter Stegmann (C6) vermochte nur Tim mitzuhalten und einen Satz zu holen.

Heute Abend geht es gegen Tabellenführer Niederscherli weiter.

Bern 5 – Düdingen 2 /// 4:6 Niederlage

Bern:
Dave Mondol 2, Eppo Häusler 1, Tim Winkler 1

Düdingen:
Peter Stegmann 3.5, Markus Brügger 2.5, René Held 0

Matchblatt
_________________________________

Herren 5. Liga, Bern 6 – Langnau 4

In der sehr dezimierten Gruppe von Bern 6 konnte im ersten Saisonspiel sogleich ein Vollerfolg gefeiert werden. Das Nachwuchsteam in der Herrenmeisterschaft behielt in engen Situationen zumeist die Oberhand. Besonders Marcos Santucci zeigte eine eindrückliche Leistung mit drei 3:0 Siegen. Aber auch Francisco Morales und Marcel Zürcher spielten sehr schönes Tischtennis. Erfreulich der Sieg von Marcel gegen D2-Spieler Peter Kohler.

Bern 6 – Langnau 4 /// 9:1 Sieg

Bern:
Marcos Santucci 3.5, Francisco Morales 3.5, Marcel Zürcher 2

Langnau:
Theo Schmidgall 1, Peter Kohler 0, Urs Haller 0

Matchblatt
_________________________________

Herren 5. Liga, Bern 7 – Wynigen 3

Im ersten Saisonspiel von Bern 7 gelang sogleich der erste Saisonsieg. In vielen knappen und spannenden Spielen bestätigte vor allem Thierry Howald seine momentan gute Form. Mit drei Einzelerfolgen und dem Doppel zusammen mit Ruth war er massgeblich am Erfolg beteiligt. Ruth ihrerseits steuerte 2 Einzelsiege bei. Sie musste sich wie Regula, Erika Strahm (D1) beugen. Aufgrund der Lizenz-Nr. kann davon ausgegangen werden, dass diese früher bereits schon Tischtennis gespielt hatte. Regula steuerte schlussendlich einen Einzelerfolg zum total von 7:3 für Bern bei.

Heute Montag geht es Zuhause gegen Huttwil weiter.

Bern 7 – Wynigen 3 /// 7:3 Sieg

Bern:
Thierry Howald 3.5, Ruth Hubl 2.5, Regula Rüfenacht 1

Wynigen:
Erika Strahm 2, Verena Steiger 1, Remo Aebi 0

Matchblatt
_________________________________

Vorwort zu Bern 8:
Mit einer völlig neu zusammengestellten Mannschaft bestehend aus Lukas Tobler, Yves Peissard, Fabian Kern, Christian Griesinger und Kurt Stampfli als Mannschaftsführer ist man gut in die Meisterschaft gestartet. Nicht zu vergessen ist dabei, dass es für Lukas und Yves ihre erste Meisterschaft in der Erwachsenenliga ist. Kurt Stampfli

Herren 5. Liga, Bern 8 – Ittigen 3

Gegen ein starkes und sehr erfahrenes Ittigen war gar ein Sieg in Reichweite. Dank einer tollen Leistung von Lukas im Doppelspiel konnten wir uns die Punkte teilen.

Bern 8 – Ittigen 3 /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Kurt Stampfli 3, Fabian Kern 1.5, Lukas Tobler 0.5

Ittigen:
Heinz Schmid 2, Tiago Rosado 2, Gerhard Lendzian 1

Matchblatt
_________________________________

Herren 5. Liga, Bern 8 – Thörishaus 3

Hochgradig spannend bis zum letzten Ball. Und dieser letzte gewinnbringende Ball spielte Fabian, welcher in all seinen Spielen (inkl. Doppel) einen Sieg verbuchen konnte.
Routinier Christian sicherte mit zwei Einzelsiegen seinen Anteil zum verdienten 6:4 Sieg bei. Besonders zu erwähnen ist aber die sehr gute Leistung von Yves, welcher einige Sätze gewinnen konnte und ein Spiel im Entscheidungssatz ganz knapp verlor.

Bern 8 – Thörishaus 3 /// 6:4 Sieg

Bern:
Fabian Kern 3.5, Christian Griesinger 2.5, Yves Peissard 0

Thörishaus:
Gerhard Klippl 2, Hans Ferch 1, Seline Fischbacher 1

Berichte: Kurt Stampfli

Weiter geht es für Bern 8 leider erst Ende Oktober gegen Schwarzenburg 2.

Matchblatt
_________________________________

10 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen. Eine doch recht gute Bilanz für die letzten 2 Wochen. Hopp Bärn!

Jan Strecker (6 Spiele, 6 Siege)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.