• 17. März 2017
  • News
  • 0
  • 71 Views

Mit Bern 6 und 7 waren am Mittwoch zwei Mannschaften im Einsatz, welche beide in ihren Gruppen den 3. Platz inne haben. Während Bern 6 diesen halten kann, muss Bern 7 noch kämpfen.

Herren 4. Liga, Bern 6 – Stettlen 2 /// 8:2 Sieg
Gegen Stettlen gelang es den Jungs von Bern 6 wie in der Vorrunde alle Punkte nach Bern zu holen. Noel und Beat blieben in ihren Einzel ohne Niederlage. Einzig Lukas erwischte nicht seinen besten Abend und mussten sich 2 Mal geschlagen geben.

Im letzten Meisterschaftsspiel kommt es noch zum Duell gegen Tabellennachbar Köniz, der 3. Platz ist den Bernern aber nicht mehr zu nehmen.

Noel Rüttimann 3.5 / Beat Gautschy 3 / Lukas Den 1.5

Matchblatt
________________________

Herren 5. Liga, Bern 7 – Regio Moossee 5
Wie in der Vorrunde kommt das Team um Präsidentin Ruth Hubl nicht über ein Unentschieden hinaus. Mit den Angaben von Wieslaw Rysz (D1, Elo D2) hatten alle Berner ihre liebe Mühe. Einzig Roman gelang es gegen ihn einen 5. Satz zu erzwingen. Diesen verlor er leider knapp mit 9:11. Daneben spielte besonders Thierry an diesem Abend gutes Tischtennis. Die Fortschritte sind eindeutig sichtbar 🙂 Zusammen mit Ruth gelang es zudem das Doppel knapp zu gewinnen.

Im letzten Spiel empfängt man zuhause den Tabellenleader Tiefenau zum Stadtberner Derby. Ein Punkt und damit hoffentlich die Sicherung des 3. Schlussranges ist das Ziel. Hopp Bärn!

Thierry Howald 2.5 / Ruth Hubl 1.5 / Roman Curau 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.