• 23. Januar 2017
  • News
  • 0
  • 96 Views

Von Freitag bis Sonntag standen nicht weniger als 8 von 11 Nachwuchsspieler in Meisterschaftspartien im Einsatz. Mit einer erwarteten Ausnahme zeigte der Berner Nachwuchs dabei gute bis sehr gute Leistungen.

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Gruppe 1, Bern 2 – Thun 2
Im Nachtragsspiel gegen Thun ging es nicht um weniger, als den Gruppensieg in der Gruppe 1. Es wurde eine hart umkämpfte Partie erwartet, jedoch liessen vor allem Francisco und Marcos nie Zweifel aufkommen, wer als Gewinner vom Tisch gehen würde. Die beiden frischgebackenen D2-Spieler zeigten eine sichere, aber angriffslustige Leistung und gewannen alle Einzel und das gemeinsame Doppel. Wim leistete mit seinem Sieg gegen Sebastian Kämpf einen wichtigen Beitrag zum 4-Punkte Sieg. Beinahe hätte er auch noch eine 2. Partie für sich entscheiden können, musste jedoch knapp im 5. Satz die Segel streichen.

Mit diesem Sieg holen sich die Jungs von Bern 2 sensationell den Gruppensieg der Gruppe 1. Herzliche Gratulation zu eurer tollen Leistung! In der Entscheidung um den Sieg der 3. Stärkeklasse wird es voraussichtlich zum Duell gegen Burgdorf kommen. Informationen folgen!

Francisco Morales 3.5 / Marcos Santucci 3.5 / Wim Zaugg 1

Matchblatt


_____________________________

Nachwuchs 1. Stärkeklasse, Bern 1 – Burgdorf 1
Da Port ohne Spitzenspieler Darren Jelinski in die Poule startete war klar, dass Burgdorf der neue Hauptrivale um den Gruppensieg werden würde. Die ausgeglichene Mannschaft mit den zwei C7 Spielern Philipp Schenk/Ramon Wittwer und dem technisch ambitionierten D2 Spieler Dario Wittwer war nur schwer zu bezwingen. Dies wiederspiegelten auch die Resultate. Ganze 5 Partien gingen in die Verlängerung wobei Bern 3x den Kürzeren zog. Während Samuel und Lucas gegen Philipp und Dario gewinnen konnten, mussten beide gegen Ramon als Verlierer vom Tisch. Florian zeigte was für ein Potential in ihm schlummern würde, spielte er gegen Philipp 4, gegen Ramon sogar einen 5-Sätzer. Mit ein wenig Training wäre vielleicht mehr möglich gewesen. Dank dem gewonnen Doppel konnte ein Unentschieden geholt werden.

Samuel Morales 2.5 / Lucas Santucci 2.5 / Florian Wurm 0

Matchblatt
_____________________________

Nachwuchs 1. Stärkeklasse, Bern 1 – Solothurn 1
Im zweiten Spiel musste sich Bern mit einem etwas enttäuschenden Unentschieden zufrieden geben. Während Samuel seine Spiele knapp gewinnen konnte, musste sich Lucas überraschend gegen Luca Galli (D3) und Matthias Boos (D4, Elo D5) geschlagen geben. Dank einem Exploit von Florian gegen Luca konnte die Niederlage noch verhindert werden.

Damit liegt Bern punktgleich mit Burgdorf auf dem 1. Platz. Am 1. Februar kommt es im Einzelspiel Zuhause gegen Köniz zur entscheidenden Partie. Um weiter im Rennen um den Gruppensieg dabei zu sein, braucht es wenn möglich 4 Punkte. Gleichzeitig ist man auf Schützenhilfe von Lyss angewiesen, welche gegen Burgdorf das Einzelspiel bestreitet. Grundsätzlich liegt der Sieg aber in den eigenen Händen. Es gilt nochmals alles zu geben!

Samuel Morales 3 / Lucas Santucci 1 / Florian Wurm 1

Matchblatt


_____________________________

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Gruppe 2, Bern 3 – Burgdorf 2
Gegen Burgdorf 2 kam es zur erwarteten Niederlage. Die Emmentaler waren unseren Spielern technisch überlegen und einzig Dominic schaffte es mitzuhalten und jeweils einen Satz zu gewinnen.

Im letzten Spiel geht es auswärts gegen Kirchberg. Ein Sieg und damit das Vorstossen auf den 3. Platz ist das Ziel. Hopp Bärn!

Dominic Wüthrich 0 / Lukas Tobler 0 / Emil Mrkwitschka 0

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.