• 17. Januar 2017
  • News
  • 0
  • 91 Views

Wenn es nicht will, dann will es nicht. Beim Doppelheimspiel gab es gute Ansätze, diese allein reichten jedoch nicht aus.

Herren 3. Liga, Bern 4 – Lyss 1
Gegen den Tabellenführer aus dem Seeland lag definitiv mehr drin als nur der eine Punkt. Neben Mannschaftstop-Scorer Jan zeigte besonders Fabio eine gute Leistung welche aber leider schlecht belohnt wurde. In den entscheidenden Momenten wurde ihm sein zu passives Spiel zum Verhängnis. Obwohl er davor mit zahlreichen Angriffsbällen diverse schöne Punkte machen konnte. So musste er sich neben einem Sieg gegen Guy Lorétan mit zwei 5-Satz Niederlagen abfinden. Kevin musste nach gebrochenem Schläger mit einem für ihn gewöhnungsbedürftigen Schläger mit normalen Belägen spielen. Die Konsequenz daraus waren 3 Niederlagen.

Damit liegt Bern 4 weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Die gezeigten Leistungen lassen einem aber trotzdem aufhorchen, hier ist noch nichts entschieden.

Jan Strecker 3 / Fabio Di Blasi 1 / Kevin Plauschin 0

Matchblatt
___________________________

Herren 4. Liga, Bern 5 – Wohlensee 2
Eine eher dürftige Leistung zeigte Bern 5. Alle Berner schafften es gegen Ersatzspieler Beat Bieri (D1) sich in 3 Sätzen sicher durchzusetzen. Daneben gelang es nur Spielleiter Daniel Burren halbwegs seine Leistungen zu bringen. Er musste sich 2x im Entscheidungssatz gegen die beiden höherklassierten Franz Schmid und Thomas Schneiter (beide D4) geschlagen geben.

Somit liegt Bern 5 weiterhin auf dem 6. Platz mit sicherem Abstand zum letztplatzierten Thörishaus. Am 26. Januar geht es auswärts gegen Schmitten weiter. Hopp Bärn!

Eppo Häusler 1 / Daniel Burren 1 / Alain Girod 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.