• 19. Dezember 2016
  • News
  • 0
  • 96 Views

Jugend2

Bei der zweiten Runde der MTTV Nachwuchranglistenturniere waren lediglich 3 Berner Spieler am Start. Samuel Morales, Francisco Morales, Florian Wurm und Lucas Santucci waren bereits für das Halbfinale in Kirchberg qualifiziert. Von den verbleibenden waren Marcel Zürcher, Andrea Spörri und Wim Zaugg verhindert und Marcos Santucci fiel am Turniertag kranheitshalber aus. Sehr schade für Marcos, den die Halbfinalqualifikation hätte er auf jeden Fall geschafft. Für Wim und Andrea, schade deshalb, weil der Termin ja schon seit Monaten bekannt war auch sie beide die Halbfinalqualifikation hätten schaffen können…

Die drei verbleibenden Dominic Wüthrich, Lukas Tobler und Emil Mrkwitschka mussten in ihren Gruppen hartes Brot essen und gewannen in erster Linie an Erfahrung.

Emil musste leider in allen Partien als Verlierer vom Tisch, gewann aber den einen oder anderen Satz.

Lukas konnte sich im Vergleich zur ersten Runde steigern und gewann 1 Spiel. Gegen Joanna Schmid aus Worb musste er sich knapp im Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben. Ansonsten wäre der 3. Platz Tatsache gewesen.

Dominic zeigte eine gewohnt kämpferische Leistung. Ein deutlicher 3:0 Erfolg gegen Joel Marti aus Köniz war dabei der Lohn. Gegen Oleh Hirt aus Aarberg konnte er zum ersten Mal einen Satzgewinn gegen einen D3-Spieler verbuchen. Gegen Dominique Hoegel musste er sich gar erst im 5. Satz nach einer 2:1 Führung geschlagen geben.

Mit diesem Turnier endet nun die Turniersaison für das Jahr 2016. Am 11. Februar geht es in der 3. Runde für alle Nachwuchsspieler des TTC Bern weiter. Die einen kämpfen um die Top8 qualifikation, die anderen in einer Klassierungsrunde um wichtige Elo-Punkte. Hopp Bärn!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.