• 25. April 2016
  • News
  • 0
  • 141 Views

Nachwuchs

Letzten Samstag stand ein weiteres Highlight der Saison für unsere Nachwuchsspieler an, das Top8. An 3 Ranglistenturnieren spielten knapp 100 Nachwuchsspieler aus dem MTTV um die Qualifikation für diesen Finalevent. Nur die jeweils 8 besten Spieler der Kategorien U13, U15 und U18 durften sich in Kirchberg messen. Der TTC Bern war mit total 4 Spielern sehr gut vertreten.

U13
In der jüngsten Kategorie durfte neben Florian Wurm auch Francisco Morales mitspielen welcher mit Abstand der jüngste Teilnehmer an diesem Tag war. Im Clubinternen Duell behielt Florian deutlich die Oberhand. Danach musste er sich knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz gegen Noel Blumer geschlagen geben. Auch gegen das sichere Schupf-Spiel von Alois Kaiser konnte kein Rezept gefunden werden. Dafür setzte er sich ohne grössere Probleme gegen alle drei Thuner Nachwuchsspieler durch. Schlussendlich reichte es ihm dank dem bessern Satzverhältnis auf den grossartigen 3. Platz und damit noch aufs Podest! Sein Clubkollege Francisco haderte am Anfang zu viel mit sich selbst und vergass dadurch selber für was er eigentlich da war, nämlich um Tischtennis zu spielen. Erst im 3. Spiel drehte unser Youngstar langsam auf und kam auf Betriebstemperatur. So gelang es ihm nicht nur Linus Ceballos aus Thun sicher zu besiegen, nein Francisco schaffte es auch als einziger an diesem Tag den Turniersieger Noel Blumer zu bezwingen! Der Lohn war ein guter 7. Platz mit der Gewissheit, noch 3x bei den U13 mitspielen zu dürfen!

U13

U15
Noch als U13 Spieler spielberechtigt, spielte Samuel Morales bei den älteren Spielern mit. In eindrücklicher Manier und auch recht konzentriert besiegte er einen Gegner nach dem anderen. In der 6. Runde nach 5 souveränen Siegen durfte er gegen Dauerkonkurrent Philipp Schenk aus Burgdorf ran. Samuel spielte gut, Philipp jedoch zeigte sich in diesem Spiel wie von einem anderen Stern und hatte in den längeren Ballwechseln zumeist die Oberhand. Schlussendlich musste sich Samuel in 4 Sätzen geschlagen geben. Da Philipp eine Runde zuvor deutlich mit 0:3 gegen Aarkash George aus Köniz verlor, musste Samuel gegen Aarkash mit 3:0 gewinnen, ansonsten wäre der 1. Platz nicht möglich gewesen. Das Spiel gegen den Könizer spielte sich auf hohem Niveau ab, lange offensive Ballwechsel mit vielen Top-Spins waren das Ergebnis. Nach einer 2:0 Führung von Samuel und mehreren Punkten Vorsprung im 3. Satz, konnte Aarkash nochmals aufholen. Dank einem frühzeitigen, taktisch gutem Time-Out setze Samuel den Grundstein für den danachfolgenden 3:0 Erfolg und damit dem erneuten Gewinn des Top8! Herzliche Gratulation zu deiner grossartigen Leistung!

U15

U18
Bei den ältestens versuchte Lucas Santucci sich auf das Podest zu spielen. Das Niveau war wie bei den U15 Spielern extrem hoch und fast jeder hatte die Chance sich in die vorderen Plätze zu spielen. Nach einem Sieg gegen Nicholas Engel aus Münsingen, musste sich Lucas etwas überraschend gegen Jessica Mathys aus Lyss, welche bei uns in der Damenmannschaft spielt geschlagen geben. Danach konnte Lucas wieder zwei mehr oder weniger sichere Siege einfahren. Gegen Dauerkonkurrent Mohamed Arbi aus Ostermundigen wie auch gegen Turnierfavorit Silvan Müller setzte es knappe Niederlagen ab. Trotzdem war im letzten Spiel noch alles möglich. Ein Sieg gegen Stefanie Sandri würde den 3. Platz bedeuten. In einem extrem engen Spiel schaffte es aber die Thunerin die Oberhand zu behalten und verwies Lucas damit auf den 5. Platz. Schade, aber gut gekämpft! Zu erwähnen ist, dass die Plätze 1-3 alle ihre letzte Saison beim Nachwuchs spielen konnten, damit ist für Lucas nächste Saison der Weg frei um aufs Podest zu steigen!

U18

Mit einem Sieg und einem weiteren Podestplatz können wir auch diesen Event sehr positiv abschliessen. Das Training zahlte sich also wiederum aus! Macht weiter so, Hopp Bärn!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.