• 23. März 2016
  • News
  • 0
  • 83 Views

Ausnahmsweise berichten wir mal nicht über ein Spiel von einem Berner Team, sondern über eines der direkten Konkurrenten. In der Gruppe 2 der 3. Liga liegt Bern 2 (Samuel Morales, Lucas Santucci, Ludovic Bonvin) im Moment auf dem 8. Platz, was gleichzeitig eigentlich ein Nichtabstieg bedeuten würde. Im Spiel der direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, namentlich Köniz und Worb, konnten sich gestern Montag die Worber Mannschaft mit 6:4 durchsetzen. Damit holte Worb die nötigen Punkte um sich aus dem Abstiegskampf zu entfernen und liegt nun 4 Punkte vor dem Berner Team und deren 6 vor Köniz. Bern wiederum liegt 2 Punkte vor den Könizern.

In der letzten Runde empfängt Bern nun zuhause Ostermundigen (Platz 6) und Köniz muss auswärts in Langnau (Platz 4) antreten. Heisst je nach Ergebnis dieser beiden Partien kann Bern wie auch Köniz sich über den vemeintlichen Strich befinden.

Der Titel heisst “Bern 2 hat es fast selber in der Hand”. Wieso nur fast? Wie schon mal früher erwähnt würde bei einem Abstieg der NLC Mannschaft von Thun auch der schlechteste 8. Platzierte der 3. Liga absteigen. Im Vergleich mit den anderen Gruppen zeigt, dass die Berner Gruppe die schlechteste Ausgangslage hat. Wie bei Bern hat aber auch die Thuner Mannschaft gute Chancen sich in der entsprechenden Liga zu halten.

Wir bitte daher alle Anhänger des TTC Bern unsere Mannschaft am 1. April 2016 um 19:30h in unserer Halle lautstark zu unterstützen! Für die Zukunft des TTC Bern wäre ein Abstieg der 2. Mannschaft in die 4. Liga Gefilde ein herber Rückschlag. Darum Hopp Bärn! Hopp Bärn! Allez Jungs!

Bern 2

Spitzenspiel Bern - Ostermundigen

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.