• 4. Februar 2016
  • News
  • 0
  • 79 Views

Meisterschaft1

Im Spiel gegen die Emmentaler konnte in der Rückrunde das Vorrunden-Ergebnis wiederholt werden. Einzig Nico musste sich im ersten Spiel gegen Urs Haller geschlagen geben. Das erstmalige Doppel Heinimann/Hubl gelang zudem nur ein Satzgewinn. In den letzten beiden Meisterschaftsspielen geht es nun gegen Platz 3 und Platz 2. Der erste Platz ist noch nicht im Trockenen. Die vier gewonnenen Punkte gegen Langnau aber ein guter Anfang für den Endspurt.

Ruth Hubl 3 / Regula Rüfenacht 3 / Nico Heinimann 2

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.