• 26. Januar 2016
  • News
  • 0
  • 63 Views

Meisterschaft1

Im Normalfall würde man bei einem 7:3 Sieg mit Sicherheit nicht von einem Rückschlag sprechen. Wenn aber die Tabellensituation so aussieht, dass jedes kleine verlorene Pünktchen am Schluss die Entscheidung bringen kann, muss man beim Spiel gegen Münsingen von einem solchen gesprochen werden. Einen grossen Anteil am gewonnenen Punkt für Münsingen hatte Clubpräsident Ernst Tanner welcher sich sowohl gegen Matthias wie auch gegen Thomas im 5. Satz durchsetzen konnte. Thomas musste sich leider auch gegen Marco Kunz geschlagen geben was den 3. Sieg für Münsingen bedeutete. Jürgen musste zwar gegen alle drei Gegner einen Satz abgeben, blieb aber am Schluss wie auch im Doppel zusammen mit Matthias ungeschlagen. Während Tabellenleader Ostermundigen morgen Mittwoch gegen Köniz spielt, darf Bern anfangs Februar auswärts gegen das drittplatzierte Burgdorf antreten. Es bleibt spannend! Hopp Bärn!

Jürgen Kurras 3.5 / Matthias Röger 2.5 / Thomas Hügli 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.