• 2. Juni 2015
  • News
  • 0
  • 127 Views

Verein

Gestern Abend nahmen 10 Teilnehmer am Test der neuen Plastikbälle teil wobei die Ergebnisse von 8 Teilnehmern (Jürgen Kurras, Daniel Burren, Tim Spychalski, Lucas Santucci, Samuel Morales, Fabio Di Blasi, Noel Rüttimann, Dario Bucheli) detailliert aufgenommen wurden. Richard Husi welcher später dazugestossen war, gab schlussendlich nur seinen Favoriten bekannt. Mit Ausnahme von Bern 6 waren somit von allen Mannschaften der letzten Saison mindestens ein Spieler anwesend. Mit Dario Bucheli war zudem ein auswärtiger Spieler dabei.

Getestet wurde wie bereits angekündigt folgende Bälle:

Butterfly 40+*** (Mit Naht)
Donic 40+*** (Mit Naht)
Stiga Optimum 40+*** (Mit Naht)
Nittaku SHA 40+*** (Mit Naht)
DHS 40+*** (Mit Naht)
YINHE 40+*** (Ohne Naht)
XUSHAOFA 40+*** (Ohne Naht)

Foto 6

Die Bälle wurden in den Bereichen Ballabsprung, Schnittannahme, Rundheit und Verhalten im Spiel getestet. Dabei konnten die Spieler jeweils Punkte von 1-10 vergeben, wobei die 10 für Sehr gut stand. Grundsätzlich war das Echo am Schluss des knapp 2.5 stündigen Trainings positiver als erwartet. Einzig bei fast allen Bällen wurde die “Rundheit” kritisiert. Wie man im unten angehängten PDF einsehen kann, kamen vor allem der Nittaku und der DHS Ball gut weg. dem hingegen belegte der Xushaofa Ball welcher neben dem Yinhe Ball über keine Naht verfügt, eindeutig den letzten Platz. Die letzgenannten Bälle springen im Gegensatz zu allen anderen Bällen um einiges höher ab, der Xushaofa Ball ab und zu sogar wie ein Katapult steil nach vorne. Im Gegensatz zu den anderen Bällen wurde auch bemerkt das diese beiden Bälle viel weniger Schnitt annehmen. Wir mussten leider auch feststellen das nicht alle Bälle der gleichen Marke auch gleich gut waren. So war zum Beispiel der Unterschied bei den Stiga Bällen enorm. Während der eine Ball wirklich rund war und ein gutes Spielverhalten bot, war ein anderer Ball in der gleichen Packung quasi ein Ei und sprang zwischendurch komisch zur Seite. Ein positiver Aspeckt war die Robustheit der Bälle. Im ganzen Training ging nur ein einziger Ball (DHS) kaputt, alle anderen Bälle haben das Training überlebt.

Neben der Bewertung von 1-10 mussten die Tester am Schluss des Trainings ihren Favoriten angeben. Dabei konnte sich mit einer Stimme mehr der Nittaku Ball vor dem DHS und dem Stiga Ball durchsetzen. Diese beiden Bälle wurden in der Sparte Spielverhalten am besten bewertet. Butterfly, Yinhe und Xushaoafa bekamen keine einzige Stimme zugesprochen. Der detaillierte Vergleich mit den Bewertungszahlen zeigte ebenfalls, dass der Nittaku zusammen mit dem DHS Ball auch in der Endabrechnung am besten abschlossen.

Gemäss dieser Statistik und der Bestimmung der Favoriten, haben wir uns dazu entschlossen, nächste Saison mit dem Nittaku SHA 40+*** (Mit Naht) zu spielen. Hoffen wir also, dass dieser Ball uns Glück bringen wird 🙂

Vielen Dank an alle Testpersonen. Hopp Bärn!

Detaillierter Vergleich Plastikbälle – TTC Bern

Foto 4
(Die Testpersonen sind fleissig am Testen)

Foto 1
(Bewertungsblätter)

Foto 2
(Einziges “Opfer” an diesem Abend – Ein DHS Ball)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.