• 4. März 2015
  • News
  • 0
  • 94 Views

Meisterschaft

In der Vorrunde gabs für Bern 5 eine klare Niederlage gegen Wohlensee 3. In der Rückrunde wollte man sich nun revanchieren und weiterhin um den Aufstieg in die 3. Liga mitspielen. Nach der ersten Runde standen die Zeiger allerdings eher auf 4. Liga. Einzig Lucas konnte sich gegen Martin Kistler sicher durchsetzen. Nach der zweiten Runde sah das Ganze schon wesentlich besser aus. Einzig Ludo musste einen Satz abgeben. Samuel und Lucas konnten ihre Spiele souverän in 3 Sätzen nach Hause holen. Das Doppel stand ganz im Zeichen der jeweiligen Konstellation. Dank dem Wechsel im 5. Satz und einer grossen Portion Konzentration konnten Ludo und Samuel das Doppel knapp im Entscheidungssatz mit 14:12 gewinnen… Puh.. Somit lag man vor der letzten Runde mit 5:2 in Front. Lucas konnte sich im letzten Spiel für seine Niederlage in der Vorrunde gegen Daniel Wüthrich rächen und knapp aber verdient im 5. Satz reüssieren. Auch Samuel zeigte gegen die Noppen von Martin eine gute Leistung und konnte den zweiten Punkt in dieser Runde holen. Ludo bekam es mit Flurin Oehen (D3) zu tun. In der Vorrunde überraschte Ludo mit einem 4.Satz Sieg und damit mit seinem ersten Triumph über einen D3 Spieler. Leider konnte er dieses Unterfangen nicht wiederholen. In einem knappen Spiel musste er sich im 4. Satz geschlagen geben.

Damit kann sich Bern 5 erfolgreich für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Leider wurde am Schluss die volle Punktezahl verpasst, was nun einen Rückstand von einem Punkt gegenüber Ostermundigen bedeutet. Ostermundigen bekommt es im letzten Spiel mit dem Tabellenschlusslich Stettlen zu tun. Heisst, man darf wohl nicht erwarten, dass Stettlen plötzlich Exploit hinlegt. Unser Team bekommt es nächsten Dienstag mit Regio Moossee zu tun. Dies wird mit Sicherheit kein einfaches Spiel werden. Hopp Bärn!

Samuel Morales 2.5 / Lucas Santucci 3 / Ludovic Bonvin 1.5

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.