• 8. Januar 2015
  • News
  • 0
  • 55 Views

Meisterschaft

Am Mittwoch hatten Bern 3 und Bern 6 Zuhause ihre ersten Spiele im Jahr 2015. Während Bern 3 den 3. Liga Absteiger Schwarzenburg 1 empfing, bekam es Bern 6 mit den Emmentalern von Langnau 5 zu tun.

Bern 3 welches wie schon in der Hinrunde in Bestbesetzung antrat, liess gegen Schwarzenburg zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, wer am Schluss als Sieger nach Hause ging. Einzig in der ersten Runde musste Daniel Burren seiner Gegnerin Margrit Hostettler einen Satzgewinn zustehen. Danach lief alles wie am Schnürchen. Sogar gegen die gegnerische Nr. 1 Friedrich “Fidel” Indermühle, welcher letzte Saison noch eine D5 Klassierung aufwies, konnten sich alle drei Berner in 3 Sätzen durchsetzen. Damit kann Bern 3 die Abstiegszone fürs erste verlassen und sich vom 7. auf den 4. Platz verbessern!

Maik Jung 3 / Dave Mondol 3.5 / Daniel Burren 3.5
__________________________________________________

Bern 6 wollte es in der 5. Liga gleich machen. Hier bekam man zwar mehr Gegenwehr zu spüren, zu einem 10:0 Sieg reichte es aber trotzdem. Ersatzspielerin Regula Rüfenacht musste in zwei Spielen in die Verlängerung gehen, konnte dort aber jeweils das Spiel erfolgreich gestalten. Somit konnte man den 3. Platz nochmals festigen. Platz 2 bleibt weiterhin das Ziel 🙂

Ruth Hubl 3.5 / Regula Rüfenacht 3 / Beat Gautschy 3.5

Hopp Bärn!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.