• 6. November 2014
  • News
  • 0
  • 78 Views

Gegen ein starkes Thörishaus 2, welches für einmal in Bestbesetzung (Stefan Finger C6, Philip Handschin C6, Hans Ferch D2) antratt, mussten sich unsere Spieler deutlich geschlagen geben. Neben den beiden C6er machte auch Hans mit seinem Anti-Top Belag vor allem Dave und Karina das Leben schwer. Beide mussten sich nach hartem Kampf jeweils im 5. Satz geschlagen geben. Maik hatte hingegen gegen Hans keine Probleme. Gegen Stefan und Philip musste aber auch er als Verlierer vom Tisch gehen.

Damit verbleibt Bern 3 im Mittelfeld und muss sich fürs erste wohl damit abfinden, dieses nicht all zu schnell verlassen zu können. Am kommenden Montag wartet mit Niederscherli 1 bereits der nächste harte Brocken. Viel Glück!

Dave Mondol 0 / Maik Jung 1 / Karina Kerber 0
Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.