• 18. Oktober 2014
  • News
  • 0
  • 81 Views

Gegen ein starkes und in der Summe besser klassiertes Köniz konnten  unsere Jungs im zweiten Meisterschaftsspiel eine Klasseleistung abrufen. Offensichtlich hat mein vorgängiges SMS mit dem Aufruf: „Wir schlagen dieses Köniz“ seine Wirkung nicht verfehlt. Bereits in der Startrunde konnten Lucas und Samuel ihre Spiele gegen gute Gegner klar gewinnen. Auch Ludovic kämpfte gegen die stark spielende Daria (D3) mit viel Mut und teilweise tollen Gewinnpunkte hervorragend, musste sich aber schlussendlich geschlagen geben. In der zweiten Runde nahmen die Jungs den Schwung mit und gewannen alle drei Spiele. Spannend dabei das Spiel von Samuel gegen den guten Gregory (D3), welches Samuel nach Satzrückstand noch im Entscheidungsspiel gewinnen konnte. Unglaublich „schöne Bälle“ gab es dann im anschliessenden Doppel zu sehen. Lucas/Samuel standen nach drei Sätzen im Hintertreffen, drehten danach aber das Spiel nervenstark. (Das macht nicht nur den Spielern viel Freude sondern auch dem Coach). In der letzten Runde (es ging dabei nur noch um die Höhe des Siegs) kämpften die Jungs wiederum mit grossem Einsatz und wollten den 4-Punkte-Sieg anstreben. Samuel konnte sich mit dem schnellen Spiel von Daria nicht anpassen und verlor dieses D3-Duell. Lucas verrichtete seine Aufgabe mit Bravur und gewann sicher und leicht auch sein drittes Einzelspiel. Die Krönung des heutigen Abends verpasste Ludovic nur ganz knapp. Nach 2:0 Satzführung gegen den starken Gregory (D3) musste er sich schlussendlich im Entscheidungssatz geschlagen geben.

„Hei Jungs, macht weiter so und ihr habt noch viel Luft nach oben“
Samuel Morales 2.5 / Lucas Santucci 3.5 / Ludovic Bonvin 1
Matchbericht: Kurt Stampfli

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.