• 4. September 2014
  • News
  • 0
  • 107 Views

Beim ersten Spiel von Bern 3 gegen Münsingen 4 (Eberhart “Ebo” Häusler D4, Mario Fregonese D3, Thomas Ramseyer D2) musste man auf Ersatz zurückgreifen. Neben Daniel Burren spielten Ruth Hubl und Beat Gautschy. Beat kam damit zum erstmaligen Einsatz in einer Tischtennis Meisterschaft. In der ersten Runde hatten Ruth gegen Mario und Daniel gegen Ebo keine Chance. Beat hingegen konnte in 3 Sätzen sogleich seinen ersten Sieg in der Meisterschaft holen. In der zweiten Runde gewann dann Daniel ebenfalls sein ersten Spiel in dieser Saison. Beim 5-Satz Sieg gegen Thomas musste er aber 2 Matchbälle abwehren und konnte sich in Extremis mit 14:12 durchsetzen. Ruth hatte gegen Eberhart wiederum nichts entgegenzusetzen. Beat machte dort weiter wo er gegen Thomas aufgehört hat. Er besiegte Mario souverän in 3 Sätzen. Das Doppel von Beat und Daniel gegen Ebo und Mario war ein stetiges Auf- und Ab. Im 5. Satz hatte man 3 Matchbälle und schaffte es tätsächlich nicht, das Spiel nach Hause zu holen. So kanns gehen… In der letzten Runde war von Sieg bis Niederlage noch alles möglich. Ruth kämpfte gegen Thomas tapfer und konnte kurzzeitig auf 1:1 in den Sätzen ausgleichen. Danach lies ihr Thomas keine Chance mehr. Daniel zeigte gegen Mario endlich das offensive Spiel, welcher er seit einiger Zeit im Training praktiziert und konnte sich mit vielen guten Top-Spins einen 3-Satz Sieg holen. Beat verlor zwar gegen Eberhart den Startsatz, zeigte danach aber wiederum eine tolle Leistung und holte sich somit den 3. Sieg an diesem Abend!

Zwar ist das Spiel von Beat sehr unkonventionel, was wohl auf das jahrelange Spielen im Marzili Bad zurückzuführen ist, jedoch bringt er seine Gegner mit seiner sicheren Spielweise ziemlich ins Schwitzen. Mal schauen wo das noch hinführt 🙂

Daniel Burren 2 / Ruth Hubl 0 / Beat Gautschy 3

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.