• 21. Mai 2014
  • News
  • 0
  • 77 Views

Im zweiten Finalspiel um die Verbandsmeisterschaft des MTTV gastierte in unserer Saunahalle die Mannschaft aus Pieterlen, welche in ihrer Gruppe überragend spielte und alle Gruppenspiele gewonnen haben. (Von insgesamt 140 gespielten Sätzen verloren die Kollegen aus Pieterlen lediglich 12 Sätze!!)  Wir waren also gewarnt und wollten gegenüber dem deutlich verlorenen Spiel in Münsingen eine Reaktion zeigen.

Nach der ersten Einzelrunde – wir gewannen 2 Spiele – war der Gegner etwas überrascht über die starke Gegenwehr. Nach der zweiten Runde führten wir bereits mit 4:2 Siegen und der Gegner war jetzt sichtlich irritiert. Einzig gegen den gut klassierten D3-Spieler konnten wir alle drei nicht bestehen. Das Doppelspiel mit Alain und Roland war dann eine Augenweide. Mit 3:1 Satzgewinnen und zum Teil herrlichen Ballwechseln sicherten wir zumindest das Unentschieden. In der letzten Runde konnten wir nochmals 2 hart erkämpfte Siege verbuchen und schickten den Gegner aus Pieterlen leicht frustriert nach Hause.

Mit diesem deutlichen und erfreulichen Sieg schliessen wir nun die Saison 2013/14 ab. Ich danke für die Unterstützung / Coaching von Dänu und die aufmunternden Worte von Ludovic. Einen speziellen Dank auch an Matthias Röger, welcher sich etwas spät in der Halle einfand und uns lediglich noch unter der Dusche zum Sieg gratulieren konnte.

Für den Bericht

Kurt Stampfli

Roland Vorhauer 2.5 / Kurt Stampfli 2 / Alain Girod 2.5


(Kasa Jetmir, Remy Schneider gegen Alain Girod, Roland Vorhauer)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.