• 13. Mai 2014
  • News
  • 0
  • 80 Views

Letzten Sonntag nahmen mit Samuel Morales, Daniel Burren, Lucas Santucci und Ludovic Bonvin gleich 4 Berner an der Schoch-Challenge in Weiningen teil. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass man nach einem Match immer wieder einen neuen Gegner zugelost bekommt. Je nachdem ob man gewinnt oder verliert, bekommt man in der nächsten Runde einen stärkeren oder schwächeren Gegner zugelost. So kamen alle Teilnehmer in den Genuss von 7 Spielen. Die Bernern nahmen im übrigen alle an der Serie Herren E teil. In der ersten Runde konnten Samuel, Daniel und Lucas ihre Spiele erfolgreich gestalten, während Ludovic leider verlor. In der zweiten Runde stolperte Daniel beinahe über einen D1 Jugendspieler von den Young Stars Zürich, konnte aber im 5. Satz den Kopf nochmals aus der Schlinge ziehen. Samuel unterlag in einem knappen Spiel gegen Urban Kohler (ELO D4) von Olten. Lucas und Ludo konnten ihre Spiele gewinnen. In der dritten Runde erwischte es dann auch Daniel als letzten ungeschlagenen Berner. In einem Krimi gegen Martin Kessler (Bubendorf) unterlag er knapp in 5 Sätzen mit 12:10 / 12:10 / 9:11 / 9:11 und 10:12 (nach 2:10 Rückstand!). Während Lucas und Ludo immer wieder mal gewannen und danach verloren, konnten Samuel und Daniel jeweils ihre Spiele gewinnen. In der letzten Runde vermochte Daniel den ELO D4er Urban in einem guten Spiel mit 3:1 zu bezwingen. Samuel seinerseits schaffte das Kunststück die bis dahin ungeschlagene Svenja Holzinger (Affoltern), im 5. Satz zu bezwingen. Am Schluss standen je 4 Spieler mit 6 Siegen und 1 Niederlage an der Spitze. Da es Einfluss hatte, gegen wen man verlor resp. gewann wurden immer entsprechend Punkte verteilt. Dadurch landete Samuel auf dem ausgezeichneten 3. Platz, während Daniel als undankbarer 4. abschloss. Den Sieg holte sich Hans Stocker (Baar) vor Svenja Holzinger. Lucas Santucci landete auf dem 23. Platz, Ludovic Bonvin auf dem 29. Platz. Unsere Damenspielerin Jessica Mathys aus Lyss klassierte sich direkt hinter Lucas auf dem 24. Platz. Total Teilnehmer in dieser Kategorie: 43 Stück.

Mit diesen gewonnen Matches schafft es Samuel klassierungsmässig tatsächlich noch die D3 Klassierung zu holen! Herzliche Gratulation!

Damit ist die Saison in Sachen Turniere für die Berner definitiv vorbei. Wir freuen uns bereits auf nächste Saison 🙂

Hopp Bern!


(Platz 3: Samuel Morales, Platz 1: Hans Stocker, Platz 2: Svenja Holzinger)

Sieg! Der 3. Platz und die D3 Klassierung ist gesichert!
 
(Quelle Fotos: www.ttcdw.ch)
 

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.