• 25. November 2013
  • News
  • 0
  • 104 Views


Mit Samuel Morales, Aleksandar Tuzlak (U13), Silas Lüscher, Lucas Santucci (U15) und Ludovic Bonvin (U18) waren wir am Samstag mit einem starken Trupp zum ersten Jugendranglistenturnier des MTTVs nach Moosseedorf gereist.
Samuel Morales
Samuel musste als U11 Spieler in der nächsthöheren Kategorie (U13) antreten. Das war aber für ihn nicht wirklich ein Problem. Im Gegenteil! Samuel zeigte eine tolle Leistung und gewann ein Spiel nach dem anderen. Er konnte sich dabei auch bei Levi Liniger von Aarberg für die Niederlage im letztjährigen Kantonsfinal der School-Trophy revanchieren und gewann in 4 Sätzen. Einzig gegen Joel Hirschi aus Lyss, musste er hart kämpfen. Dieses Spiel war ein Auf und Ab. Im 5. Satz lag Samuel sogar mit 2:7 im Hintertreffen, ehe er nach einem Timeout nochmals sein ganzes Können aufbot und in der Verlängerung gewann. Bravo! Damit sichert sich Samuel in seinem ersten Turnier bereits den Platz fürs Halbfinal-Turnier, welches im Februar in Kirchberg stattfinden wird.
Aleksandar Tuzlak
Für Aleksandar war es ebenfalls das erste Mal auf einem Turnier mit Lizenz. In der ersten Runde musste er sich dem übermächtigen Darren Jelinski aus Port geschlagen geben. Danach zeigte er aber vor allem mit seiner Vorhand schönes Tischtennis und gewann ein Spiel nach dem anderen. Im letzten Spiel gegen Cyrill Küffer aus Aarberg, ging es dann um die Wurst. Einmal gewann Aleksandar einen Satz, danach wieder sein Gegenüber. Schlussendlich konnte er sich äussert knapp in der Verlängerung durchsetzen… Puhh.. Mit dem zweiten Platz qualifiziert sich somit auch Aleksandar für das Halbfinal-Turnier. Bis dahin muss noch ein bisschen die Beinarbeit und die Sicherheit beim Angreifen trainiert werden. Ansonsten ist dieser 2. Platz mit Sicherheit die Überraschung des Tages gewesen!
Silas Lüscher
Ab diesem Jahr muss Silas neu in der U15 auf Punktejagd gehen. Das es somit nicht mehr so einfach werden würde wie letztes Jahr war klar. Silas zeigte aber an diesem Tag eine Gute Leistung, wenn auch leider nicht immer ganz konstant. Ansonsten hätte er mit Sicherheit das Spiel gegen Johannes Brentrop (D2) im 5. Satz gewonnen. Gesamthaft konnte er 3 von 6 Spielen gewinnen. Für das nächste Turnier am 14. Dezember in Solothurn kann man aber durchaus optimistisch sein, dass er da den Einzug schaffen kann.
Lucas Santucci
Lucas hatte eine schwere Gruppe erhalten, so waren neben zwei D2 Spielern, mit Lorenz Schmutz (D1, ELO D2) ein junger Spieler dabei, welcher sogar Stammspieler in der 4. Liga bei Münsingen ist. Trotzdem konnte Lucas gut bis sehr gut mithalten. Es gelang ihm sogar gegen die beiden D2 Spieler jeweils eine 2-Satz Führung herauszuholen. Danach lief es ihm entweder überhaupt nicht mehr oder der Gegner lief zur Höchstform auf. In den nächsten Trainings muss unbedingt das Block-Spiel trainiert werden. Nach einer wichtigen Taktik-Änderung, konnte er immerhin Jessica Mathys nach einem 2-Satz Rückstand sicher in 5 Sätzen bezwingen. Total gelangen ihm bei 6 Spielen, 3 Siege. Wie auch bei Silas kann man hier davon ausgehen, dass er in Solothurn sicherlich eine Chance haben wird.
Ludovic Bonvin
Ludo musste seinem Alter entsprechend leider in der Kategorie U18 teilnehmen. Jedoch konnte er sogleich in der ersten Runde gegen Angela Flühmann aus Aarberg seinen ersten Sieg mit Lizenz holen! Der Bann war gebrochen! Danach spielte Ludovic munter drauf los. Da aber in seiner Gruppe ein D4er und noch zwei D2er mitspielten, musste Ludo noch Leergeld zahlen. Immerhin war er gegen den D2 Spieler von Grossaffoltern alles andere als Chancenlos. Schlussendlich konnte er sich 2 Siege holen, bei 4 Niederlagen.
Damit ist das ersten Turnier bereits Geschichte. Wir sind mit den Leistungen der Jugendspieler sehr zufrieden. Da in den Kategorien U15 die jeweils 1. und 2. Platzierten sich für die Halbfinals qualifizieren, sehen die Chancen für Silas und Lucas sich beim nächsten Turnier fürs Halbfinal sehr gut aus. Auch Ludovic kann beim nächsten Turnier darauf hoffen, den einen oder anderen Sieg mehr zu holen.
Hopp Bern!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.