• 3. November 2013
  • News
  • 0
  • 105 Views


Diesen Samstag fand die erst Poule-Runde für Bern 1 in Aarberg statt. Für die Berner spielten Silas, Borja und Natthakit, welcher wohl seit ca. einen halben Jahr nicht mehr ins Training kommen konnte. Der erste Gegner war Aarberg 2 (Elias Zach D1, Levi Liniger D1, Oleh Kovalenko D1). Da das Einspielen ein wenig mühsam war, spielten unsere Jungs entsprechend auch recht fehlerhaft und unsicher. Der Gegner spielte mehrheitlich besseres Tischtennis, die Berner hatten aber bei den Ballwechseln oft ein wenig mehr Glück. So kam es tatsächlich dazu, dass die erste Runde komplett an uns ging (3x im 5. Satz). In der zweiten Runde gingen die Spiele dann allesamt an den Gegner, besonders Natthakit hatte Mühe genügend Motivation für die Spiele zu finden. Somit spielten Silas und Borja das Doppel gegen Elias und Oleh. Wenn etwas diese Saison wirklich gut läuft, dann sind es jeweils die Doppel-Partien unserer Jugendspieler. Auch dieses mal wurde hart um jeden Ball gekämpft, mit dem glücklicheren Ende für Bern (5 Satz-Sieg). In der letzten Runde machte Silas mit Levi kurzen Prozess und gewann sicher in 3 Sätzen. Borja musste gegen Oleh nach einer 2-Satz Führung nochmals zittern und gewann schlussendlich im 5. Satz. Natthakit spielte zwischenzeitlich sehr schönes Tischtennis, gefolgt von unnötigen Fehlern. Trotz diesen konnte er das Spiel gegen Elias in 4 Sätzen nach Hause holen. Endergebnis 7:3 für Bern!
Silas Lüscher 2.5 / Borja Sanchez 2.5 / Natthakit Khamso 2
Im zweiten Spiel hiess der Gegner Lyss 1 (Marvin Mosimann D1, Joel Hirschi D1, Jessica Mathys D1). Jessica spielt ja seit dieser Saison in unserem Damen-Team. Es war also bei ihr quasi eine “klubinterne Angelegenheit”. Jessica zeigte dann auch unseren Jungs vo der Hammer hängt, einzig Borja konnte ihr einen Satz abknöpfen… Silas spielte gegenüber des ersten Spieles gegen Aarberg, gleich um einiges besser. Sowohl Marvin wie auch den agressiv spielenden Joel konnte er in die Schranken verweisen. Borja konnte gegen Marvin nach einem 2-Satz Rückstand nochmals die letzten Kraftreserven mobilisieren und im 5. Satz gewinnen. Zuvor musste er sich Joel diskussionlos in 3 Sätzen geschlagen geben. Natthakit gewann wie Borja nur gegen Marvin, in den beiden anderen Spielen hatte er “keine Chance”. Die Technik wäre eigentlich vorhanden um locker wieder auf die D2 Klassierung zu kommen, jedoch ohne Lust und Motivation ist dies nicht machbar! Sehr Schade! Das Highlight in dieser Begegnung war das Doppel von Silas und Borja gegen Jessica und Joel. Die ersten beiden Sätze verloren unsere Jungs zu 6 und zu 7. Trotzdem merkte man, das da mehr drin liegen würde. So konnten die Sätze drei zu 9 und vier zu 14! gewonnen werden… Als Betreuer hatte man da gefühlte 20 graue Haare mehr auf dem Kopf 😉 Der 5. Satz war ein auf und ab, ein toller Ballwechsel folgte dem nächsten. Schlussendlich konnte Lyss das Spiel in der Verlängerung mit einem Netzball mit 14:12 für sich entscheiden.. Arghhhh… Mit einem Sieg hätte man das Unentschieden holen können. Somit gab es eine knappe 4:6 Niederlage.
Silas Lüscher 2 / Borja Sanchez 1 / Natthakit Khamso 1
Fazit: Im ersten Spiel eigentlich nicht wirklich gut gespielt aber gewonnen und im zweiten viel besser gespielt aber verloren. In zwei Wochen geht es gegen Grenchen und Port in Lyss zur zweiten Poule-Runde. Gegen Port wird das ein hartes Stück Arbeit, gegen Grenchen sollte auf jeden Fall ein Sieg drin liegen. Bis dahin heisst es im Training fleissig Top-Spin und Schupfen üben!
Hopp Bern!
 

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.