• 17. Oktober 2013
  • News
  • 0
  • 59 Views

Download
Nach zwei Niederlagen wollte Bern 5 (Ruth Hubl, Regula Rüfenacht, Fabio Di Blasi) endlich den ersten Sieg holen. Gegner im dritten Spiel war Münchenbuchsee 5 (Guglielmo Barnetta D2, Adrian Ruchti D1, Daniel Kohler D1), welches einen Platz hinter unserer Mannschaft klassiert ist. Guglielmo Barnetta stand in der Vergangenheit schon des öfteren als Gegner an der Platte. Er war es auch, der an diesem Abend am meisten Gegenwehr lieferte. In der ersten Runde vermochte er Fabio glatt in 3 Sätzen zu besiegen. Derweilen konnten die beiden Damen ihre Spiele jeweils in 4 Sätzen erfolgreich gestalten. In der zweiten Runde erwischte es Regula welche sich in 4 Sätzen Guglielmo geschlagen geben musste. Das Doppel konnten Ruth und Fabio äusserst sicher in 3 Sätzen nach Hause holen. So stand es vor der letzten Runde 5:2 für die Stadtberner. Von 2 bis 4 Punkten war also noch alles möglich. Regula und Fabio gaben sich zumindest in ihren 3-Satz Siegen keine Blösse. Nun lag es an Ruth den 4. Punkt ins trockene zu bringen. In den letzten 4 Partien gegen Guglielmo konnte sie nur eine Partie erfolgreich gestalten. Mit Ausnahme eines Matches gingen alle über 5 Sätze. Auch dieses mal sollte es nicht anders kommen.
1. Satz < Ruth
2. Satz < Guglielmo
3. Satz < Ruth
4. Satz < Guglielmo
5. Satz ???
In einem dramatischen letzten Satz konnte sich Ruth mit 13:11 durchsetzen und somit den 4. Punkt nach Hause holen! Herzliche Gratulation!
Mit diesem Sieg wird Bern 5 bestimmt einige Plätze in der Rangliste gut machen. Im nächsten Spiel gegen Tabellenschlusslicht Utzenstorf heisst es, den Aufwärtstrend beizubehalten. Viel Glück!
Hopp Bern!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.