• 26. August 2013
  • News
  • 0
  • 10 Views


Neue Woche heisst auch neues Interview. Ludovic Bonvin gibt dabei seine Gedanken zur neuen Saison und dem Verein preis. Letzte Saison schaffte er es in der School-Trophy bis in den Kantonsfinal. Wir sind uns sicher, der starke Vorhandspieler wird diese Saison für die eine oder andere Überraschung gut sein!
Sälü Ludovic, vielen Dank das du dir die Zeit nimmst uns ein kleines Interview zu geben.
Vielleicht kennen dich noch nicht alle Leute im Verein, stell dich doch kurz mal vor.
Ich heisse Ludovic und bin 15 Jahre alt, wohne in Bümpliz und spiele gerne Tischtennis.

Wenn du nicht gerade Tischtennis spielst, was sind deine Hobbys?
Party machen, Sport allgemein, kochen, Musik hören, mit Freunden abhängen und tanzen.

Wie bist du damals auf die Idee gekommen, Tischtennis in einem Verein zu spielen?
Ich hab schon immer gerne Ping-Pong gespielt und wollte immer besser werden, darum war mir der Verein sehr hilfreich.

Was gefällt dir an Tischtennis?
Alles! 🙂
Was sind deine Stärken, was deine Schwächen?
Block ist meine Stärke, dass Laufen muss ich noch besser anschauen.

Du wirst diese Saison deine erste mit Lizenz spielen, freust du dich? Wenn ja wieso?
Ja ich freue mich weil ich danach sicher viel besser bin und viel Erfahrung sammeln kann.

Du spielst neben der Jugendmeisterschaft auch in der 5. Liga mit den anderen Jugendspielern, auf was freust du dich mehr? Und wieso?
Weiss nicht.

In der letzten Saison hatten Fabrizio Fantin und Silas Lüscher bei den klubinternen Turnieren (Ranglistenturniere/Klubmeisterschaft etc..) jeweils die Nase vorne. Mittlerweile konntest du dank deinem Trainingsfleiss zu ihnen aufschliessen. Denkst du, dass du nächste Saison bei den Turnieren ein Wörtchen mitzureden hast?
Vielleicht

Wie findest du das Jugend-Training mit Regula Rüfenacht und Marc Weber? Hast du eventuell Verbesserungsvorschläge?
Das Training finde ich super, aber wir sollten mehr Unihockey zum Aufwärmen spielen!

Was sind deine Ziele für die neue Saison?
Besser werden und viel Erfahrung sammeln.

Gibt es etwas, was du im Verein ändern würdest?
Nein.
Möchtest du unseren Vereinsmitgliedern und Anhängern da draussen noch etwas sagen?
Nein.
Vielen Dank für das Interview und viel Glück in der neuen Saison!

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.