• 28. Januar 2013
  • News
  • 0
  • 103 Views


Diese Woche empfing Bern 2 mit Belp 3 den Zweitplatzierten der Gruppe. Bern trat in Stammformation Richu, Marc und Dave an. Belp mit Reto Gurtner C8, Bruno Sahli C7 und Sascha Giuffredi C7. Also ein Klassierungsunterschied von nicht weniger als neun Punkten.
In der Hinrunde verlor man mit 3:7. Dabei war Richu mit zwei und Dave mit einem Einzelerfolg für den Punktgewinn verantwortlich. Wenn Marc damals zu seiner Form gefunden hätte, wäre ein Unentschieden im Bereich des möglich gewesen.
Am Grundprinzip änderte sich aber auch bei diesem Spiel nichts. Entweder Richu und Dave gewinnen einige Spiele und Marc keins oder umgegekehrt. Dieses mal hatte Marc wieder einen guten Abend. So konnte er zwei Spiele gegen Bruno und Reto, in 4 Sätzen für sich entscheiden. Zum Glück holte Bern in der Besetzung Marc/Richu noch das Doppel. Somit ergibt das einen Punktgewinn für Bern 2.
Der Ligaerhalt rückt langsam aber sicher in weite Ferne. Zwar steht noch die Direktbegegnung gegen Ostermundigen (Platz 9) an, mit 6 Punkten Vorsprung hat Münsingen (Platz 8) aber bereits einen grossen Vorsprung. Es gilt den Kopf nicht hängen zu lassen und weiter nach vorne zu schauen!
Hopp Bern!
(News vom 24.01.2013)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.