• 23. Januar 2013
  • News
  • 0
  • 73 Views


(Matchbericht: Kurt Stampfli)
Wir starten das neue Jahr mit einem Sieg gegen eine starke und routinierte (Hostettler’s) Mannschaft aus Schwarzenburg. Der Start verlief sehr positiv. Alain und ich vermochten die ersten Spiele zu gewinnen und Reto spielte ausgezeichnet und verlor in den Sätzen jeweils nur ganz knapp. In der zweiten Runde scheiterte Alain (weil er nicht an den Sieg glaubte), dafür aber erkämpfte sich Reto seinen ersten Meisterschaftssieg. Mit Blick auf den angestrebten Sieg bekam das Doppelspiel eine besondere Bedeutung. Ich durfte an der Seite von Reto antreten und wir gewannen klar in drei Sätzen. In der letzten Runde musste für den Sieg noch ein Spiel gewonnen werden. Meine Kollegen verloren beide ihre Spiele und feuerten mich zu einer Sonderleistung an. Ich gewann auch das dritte Spiel und verliess die Halle ohne einen Satzverlust. So und nun rollen wir das Feld von hinten auf.
Alain Girod 1 / Reto Aebischer 1,5 / Kurt Stampfli 3,5
(News vom 23.01.2013

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.