• 6. Dezember 2012
  • News
  • 0
  • 57 Views


Gestern Mittwoch stand das Einzelspiel unserer Junioren auf dem Programm. Mit Burgdorf 2, spielten wir gegen den direkten Konkurrenten, wenn es um Platz 4 in der Meisterschaft geht.
Was ich noch erwähnen muss und schade fand, war das unser Team nicht wirklich die Möglichkeit hatte, sich richtig einzuspielen. Neben unserem Match, spielte die andere Jugendmannschaft von Burgdorf gegen Münchenbuchsee. Aufgestellt waren 6 Tische. Davon wurden 4 Tische von den Jugendspielern aus Burgdorf zum einspielen genutzt. Für Münchenbuchsee und uns hatte es lediglich je einen Tisch. Wegen der prekären Verkehrssituation, waren wir wie auch Münchenbuchsee erst ca. 15 Minuten vor Spielbeginn eingetroffen. Ich denke die Burgdorfer konnten bis zu unserem Eintreffen wohl schon eine Weile einspielen…
In der ersten Runde konnte lediglich Silas sein Spiel für sich entscheiden. Fabrizio konnte trotz 2:0 Führung den Sieg nicht nach Hause holen. Leider hatte der Gegner wirklich eine Unmenge von Netz + Kantenbällen. So kanns gehen. Ein anderes Mal wird das Glück auf deiner Seite sein Fabrizio! Borja ging mit 0:3 unter und konnte leider keine Akzente setzen. In der zweiten Runde schaffte es Fabrizio schlussendlich doch einen Sieg zu holen. Gegen Enea Kallulli setze er sich im 5. Satz mit 11:9 durch! Bravo! Silas uns Borja verloren ihre Spiele diskussionslos in 3 Sätzen. Das Doppel und die letzte Runde ist schnell erzählt. Es konnte kein einziger Satz mehr gewonnen werden, was zum Schluss eine enttäuschende 2:8 Niederlage bedeutete. Es fehlte eindeutig an Konzentration und dem Willen zum Sieg. Schade!
Diesen Samstag werden die letzten Spiele gegen Aarberg und Lyss bestreitet. Zumindest ein Sieg gegen Lyss sollte im Bereich des Möglichen liegen. Ihr schafft das!
Hopp Bern!
(News vom 06.12.2012)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.