• 8. November 2012
  • News
  • 0
  • 61 Views


Im gestrigen Auswärtsspiel gegen Stettlen 3 hatten Ruth, Regula und meine Wenigkeit nicht den Hauch einer Chance. Stettlen 3 welches mit Schwarz Hansueli (D3), Grossrieder Erich (D3) und Steiner Daniel (D3) antratt, konnte seinen Heimvorteil und die Erfahrung voll und ganz ausnützen.
Ruth und auch Regula spielten eigentlich recht gut mit und die Sätze waren entsprechend sehr knapp. Ruth hatte leider Mühe mit den orangen Bällen, im Zusammenhang mit der gelben Wand. Regula konnte diverse Male mit schönen Top-Spins überzeugen. Leider reichte es für beide zu keinem Sieg. Das Doppel mit Regula und mir ging trotz starkem Spiel von Regula, in 3 Sätzen an den Gegner. Da zwei Gegner mit Material (1x Noppen / 1x Antitop) spielten wusste ich, dass es schwer für mich wird, dort zu gewinnen. Wer mich kennt der weiss, dass ich so meine liebe Mühe gegen Noppen und Antitop habe. Das die Tische irgendwie überhaupt keinen Schnitt annahmen, kam noch als weiteres Übel hinzu. Einzig gegen Daniel Steiner (Ohne Material) konnte ich im 4. Satz gewinnen. Gegen ihn konnten alle drei Berner sehr schöne Ballwechsel geniessen. Im Endeffekt eine wirklich bittere 9:1 Niederlage gegen den Leader unserer Gruppe
Nach dieser Niederlage müssen wir unbedingt über die Bücher, es braucht jetzt eine gute Lösung die uns wieder auf die Siegesstrasse bringt. Wer hat eine Idee?
Hopp Bern 3!!!
(News vom 08.11.2012)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.