• 29. Oktober 2012
  • News
  • 0
  • 60 Views


Letzten Samstag ging also auch für unsere Jüngsten die Meisterschaft los. Mit Fabrizio Fantin (D1), Silas Lüscher (D1) und Borja Sanchez (D1), galt es die Gegner von Utzenstorf und Langnau (Alle D1) in die Schranken zu weisen.
Im ersten Spiel mussten sich unsere Jungs gegen die Spieler von Utzenstorf beweisen. Diese hatten alle bereits eine Saison mit Lizenz gespielt und waren logischerweise um einiges weniger nervös als unsere Jungs. In der ersten Runde konnte einzig Silas seinen Gegner mit 3:0 bezwingen. Fabrizio und Borja unterlagen in 4, resp. in 3 Sätzen. In der zweiten Runde praktisch das gleiche Bild. Fabrizio setzte sich gegen die Nr. 3 von Utzenstorf durch, Silas und Borja verloren ihre Spiele. Zum Doppel muss man nicht viel erzählen, ausser das dieses unbedingt noch intensiv trainiert werden muss. Unsere Jungs hatten leider überhaupt keine Chance und verloren mit 3:0. In der letzten Runde erhofften wir uns mit einem Sieg, doch noch einen Punkt nach Bern zu holen. Leider wurde nichts daraus, alle Spiele gingen zu Gunsten des Gegners aus.
In der zweiten Runde war dann Langnau an der Reihe. Gegen die Emmentaler wussten sich unsere Jungs um einiges besser zur Wehr zu setzen. Einzig Borja musste in der Startrunde eine Niederlage hinnehmen. Danach hagelte es nur noch Siege für die Berner. Schlussendlich ein verdienter 9:1 Erfolg.
Gute Ansätze waren auf jeden Fall erkennbar, jedoch muss noch viel trainiert werden. Vor allem die Grundschlagarten schienen noch nicht bei allen zu klappen. Den Jungs hats auf alle Fälle Spass gemacht und das ist die Hauptsache!
Hopp Bern!
(News vom 29.10.2012)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.