Bern – Senioren setzten sich knapp durch

Letzten Montag spielten Ruth Hubl, Gerhard Van Beek und Thierry Howald auswärts gegen Huttwil. Für Huttwil spielten neben Toni Lanz (D4), Werner Scheidegger und Dieter Holzweissig (beide D1).
In der ersten Runde siegten Thierry und Gerhard in 3 Sätze gegen Werner und Toni. Ruth konnte keine Lösung für die schnellen Rückhandschläge von Dieter finden und verlor die Partie im Entscheidungssatz. In der 2. Runde, siegten einmal mehr Thierry und Gerhard in 3 Sätze gegen Dieter und Werner. Thierry zeigte gegen Dieter mehr Aggressivität am Tisch und konnte Dieters gefährliche Rückhand ausschalten. Ruth musste sich gegen Toni inm 4. Sätz geschlagen geben. Ruth konnte nach einen guten ersten Satz (11-9 für sie) Toni nicht mehr stoppen.
Im Doppel spielten Gerhard und Thierry gegen Toni und Werner. Die Stadt Berner zeigten ein Solides Spiel (mit ein paar Netzroller und Kante) und machten weniger Fehler als ihre Gegner. Am Schluss gewann Bern in 3 Sätzen.
Die letzte Runde konnte Gerhard gegen sein Gegner in 3 Sätze gewinnen. Für Thierry war die Konzentration nicht mehr da und er verlor gegen Toni in 3 Sätze. Ruth verlor nach harten 4 Sätzen den Kampf gegen Werner und damit leider ihr 3. Spiel des Abends. Nach eigener Aussage lieferte Werner gegen Ruth sein bestes Match der Saison.

Senioren 3. Liga, Huttwil – Bern /// 4:6 Sieg

Bern:
Thierry Howald 2.5, Ruth Hubl 0, Gerhard Van Beek 3.5

Huttwil:
Werner Scheidegger 1, Dieter Holzweissig 2, Toni Lanz 1

Matchblatt

0

Schreibe einen Kommentar