• 17. Oktober 2018
  • News
  • 0
  • 97 Views

Für das dritte Meisterschaftsspiel reisten wir in der Besetzung Shir, Huy und Kurt nach Ittigen und strebten dort gegen das Schlusslicht einen möglichst hohen Sieg an.

In der Startrunde konnten sich Shir und Kurt klar durchsetzen. Huy kämpfte noch mit Nervosität und verspielte viele einfache Bälle. Aber die Tendenz nach oben war klar zu erkennen. In der zweiten Einzelrunde war bei Huy wieder das gleiche Bild zu sehen. Startsatz klar verloren, danach ein guter zweiter Satz und am Schluss praktisch ebenbürtig mit dem erfahrenen Gegner. Shir und Kurt erledigten ihre Aufgabe problemlos. Das Doppelspiel gegen einen schlichten Gegner war qualvoll und fast ein bisschen überheblich. Aber wir gewannen klar. In der Schlussrunde setzten wir für Huy ein klares Ziel:. „Huy du musst mindestens einen Satz gewinnen!“ Während Kurt und Shir ihr Programm mit klaren Siegen abschlossen, spielte sich Huy bis in den Entscheidungssatz. Leider geriet er gleich zu Beginn etwas schnell in Rückstand und verlor trotz schönen Bällen den Match. Aber dennoch, die Fortschritte sind klar zu erkennen und mit jedem Spiel gewinnt Huy an Erfahrung und Sicherheit.

Ich wette, im Rückrundenspiel gegen den gleichen Gegner tragen wir Huy in die Siegerliste ein.

Herren 5.Liga, Ittigen IV – Bern IX /// 3 : 7

Bern:
Shir Ahmadi 3.5, Huy Phan 0, Kurt Stampfli 3.5

Ittigen:
Niklaus Schmidiger 1, Georg Tomman 1, Enrico Balestreri 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.