• 12. März 2018
  • News
  • 0
  • 102 Views

Letzten Freitag kam es zum Spitzenspiel in der 5. Liga Gruppe von Bern 7. Die jungen Gegner aus Burgdorf waren im Vorrundenspiel allesamt noch D1 klassiert. In Rückrunde stand man nun den gleichen Gegner gegenüber, allerdings mit einer D3, D2, D2 Klassierung. Die Jungs hatten also kräftig an Spielstärke zugelegt. Die erste Runde war bereits nichts für schwache Nerven. Thierry Howald gegen Tobias Tokar (D3) und An Lu gegen Fabrice Bähler (D2, Elo D3) gewannen ihre Spiele nach hartem Kampf in 4, respektive 5 Sätzen. Ruth Hubl kämpfte sich gegen Mael Besson nach einem 1:2 Satzrückstand zurück um dann leider im Entscheidungssatz doch zu als Verliererin vom Tisch zu müssen. In der zweiten Runde velor auch An gegen den besten Burgdorfer Mael in 4 Sätzen. Ruth hatte mit Ausnahme des ersten Satzes (14:16) gegen Tobias keine Chance. Zum Glück gewann Thierry auch sein zweites Spiel gegen Fabrice mit 3:1. Das neue Stammdoppel von Bern 7, Thierry / An hatte in den bisherigen 3 Spielen noch nie verloren. Die Serie riss auch nach diesem Spiel nicht ab. Gleich 3:0 gewannen die beiden das enorm wichtige Spiel. In der letzten Runde musste Ruth gegen Fabrice mit 0:3 unten durch. Dafür gelang An nach verlorenem Startsatz sein Spiel gegen Tobias noch zu kehren und holte den 5. Sieg und damit schon mal das Unentschieden. Im letzten Spiel fightete Thierry gegen seinen jungen Wiedersacher Mael um jeden Punkt. Nach einer 2:0 Führung, musste der Entscheidungssatz entscheiden. In diesem hatte der Emmentaler am Schluss das bessere Ende für sich und gewann verdient mit 11:9.

Dank dem Unentschieden kann Bern 7, 1 Spiel vor Schluss den 2-Punkte Vorsprung wahren und sich mit einem Sieg gegen das 7. platzierte Grossaffoltern am 19. März den Gruppensieg holen. Gebt nochmals alles! Hopp Bärn!

Herren 5. Liga, Bern 7 – Burgdorf 9 /// 5:5 Unentschieden

Bern:
Thierry Howald 2.5, An Lu 2.5, Ruth Hubl 0

Burgdorf:
Mael Besson 3, Fabrice Bähler 1, Tobias Tokar 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.