• 16. Oktober 2017
  • News
  • 0
  • 99 Views

Zum Abschluss der Woche gab es wohl ein Novum im Damentischtennis des MTTV, oder zumindest etwas, was seit mehr als 15 Jahren nicht mehr der Fall war. Mit den beiden Damenmannschaften Bern 1 und 2 waren gleich 2 Damenmannschaften des TTC Bern am gleichen Abend im Einsatz. Im Angesicht der langjährigen Krise im Damentischtennis ein erfreuliches Ereignis. Neben dem Damen war auch noch unser MTTV-Cup Team im Einsatz.
______________________

Damen NLB, Bern 1 – Münsingen 1

Gegen den NLA-Absteiger Münsingen hatten die Damen der 1. Mannschaft einen schweren Stand. Die haushohen Favoriten haben von Anfang an das Spieldiktat übernommen und unserer jungen Equipe nichts geschenkt. Einzelne Nadelstiche konnten gesetzt werden wie der Sieg von Jessica Mathys gegen Jessica Leibundgut (B11) oder der Satzgewinn von Daria gegen Monika Göggel (A18), daneben war nicht viel zu holen.

Weiter geht es bereis nächsten Samstag, zuhause gegen Tabellennachbar Burgdorf. Ein spannendes Spiel liegt vor uns!

Damen NLB, Bern 1 – Münsingen 1 /// 1:9 Niederlage

Bern:
Jessica Mathys 1, Daria Lehmann 0, Carine Meier 0

Münsingen:
Monika Göggel 3.5, Karin Zürcher 3.5, Jessica Leibundgut 2

Matchblatt
______________________

Damen 1. Liga, Bern 2 – Köniz 1

Zum ersten Einsatz in der Damenliga kam die zweite Mannschaft von Bern. Dies auswärts gegen eine sehr junge Mannschaft aus Köniz. Die routinierten Bernerinnen hatten in ihren Spielen “noch” keinerlei Probleme und gewannen alle Einzel wie auch das Doppel mit 3:0. Die Könizerinnen haben aber allesamt noch viel Luft gegen oben, daher ist anzunehmen, dass sich diese mit der Zeit noch deutlich steigern werden. Vielleicht schon im Rückspiel in Bern?

Damen 1. Liga, Bern 2 – Köniz 1 /// 10:0 Sieg

Bern:
Sandra Balmer 3.5, Marianne Leuenberger 3.5, Ruth Hubl 3

Köniz:
Laura Tschirren 0, Michelle Phan 0, Joanna Schmid 0

Matchblatt
______________________

MTTV-Cup, 1. Runde, Bern 1 – Port 3

Die Geschichte der 1. Runde ist schnell erzählt. Bern trat in einer sehr guten Formation (30 Klassierungspunkte) an und liess den einheimischen Portern (9 Klassierungspunkte) keine Chance. Zwar konnte die Heimmannschaft ein paar Sätze gewinnen, zu mehr reichte es aber nicht.

Damit ist die erste Hürde überstanden und es darf erwartet werden, das es in der 2. Runde um einiges schwieriger werden wird. Hopp Bärn!

MTTV-Cup, 1. Runde, Bern 1 – Port 3 /// 5:0 Sieg

Bern:
Samuel Morales 1.5, Jan Strecker 1.5, Noel Rüttimann 1.5, Lucas Santucci 0.5

Port:
Rolf Krapf 0, Franz Schneider 0, Miroslav Chvojan 0, Klaus Reuter 0

Matchblatt folgt

Sandra Balmer, Siegreich in 3 Einzel und dem Doppel mit Marianne Leuenberger

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.