• 16. Januar 2017
  • News
  • 0
  • 82 Views

Dank einer ausgeglichener Mannschaftsleistung gelang Bern 7 rund um Präsidentin Ruth Hubl einen guten Start in die Rückrunde. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Regula welche ein Zwicken in der Schulter verspürte. Wir wünschen gute Besserung und hoffen, dass es sich dabei nicht um eine ernsthafte Verletzung handelt.

Mit diesem Sieg klettert Bern 7 wieder auf den 3. Platz. Diesen zu verteidigen bleibt das Ziel. Hopp Bärn!
Ruth Hubl 2 / Regula Rüfenacht 2 / Thierry Howald 2
Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.