• 9. Oktober 2015
  • News
  • 0
  • 57 Views

Meisterschaft1

Da Schmitten, der letztjährige Aufsteiger in die 3. Liga (Haben auf Aufstieg verzichtet) mit Ersatzspielerin Ruth Meuwly antratt, rechneten sich die Jungs von Bern 4 reelle Chancen auf einen Sieg aus. Leider hatte aber der Gegner bei den Spielen jeweils den längeren Atem. Daniel schaffte das Kunststück gegen Hanspeter (ELO D5) und Charly (D3) einmal 0:2 hinten und einmal 2:0 vorne erst im 5. Satz mit jeweils einem Kantenball am Schluss zu verlieren. Bitter! Dave zeigte gute Ballwechsel, leider fehlte ein bisschen die Konstanz in den Ballwechseln. Fabio drehte gegen Hanspeter und Charly jeweils zu spät auf und musste sich 2x im dritten Satz mit 10:12 geschlagen geben. Gegen Ruth konnten alle Berner mehr oder weniger sicher gewinnen. Beim Doppel von Dave und Fabio sah es lange nach einem Sieg aus, jedoch zeigten sich die Freiburger ab dem dritten Satz von ihrer hochkonzentrierten Seite und konnten im 5. Satz inklusive abgewehrten Matchball im 4. Satz doch noch gewinnen.

Da die Gruppe extrem ausgeglichen ist, liegt unsere Mannschaft immer noch auf dem guten 3. Platz, nur 2 Punkte hinter dem Führenden Schwarzenburg zurück. Hopp Bärn!

Herren 4. Liga, Bern 4 – Schmitten 1 –> 3:7 Niederlage
Dave Mondol 1 / Daniel Burren 1 / Fabio Di Blasi 1

Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.