• 23. März 2015
  • News
  • 0
  • 104 Views

Jugend

…im Doppel U13 zusammen mit dem Porter Patrick Schneider. Obwohl die beiden das erste Mal zusammen spielten, harmonierten sie bereits wie ein eingespieltes Ehepaar 🙂 Der Burgdorfer Philipp Schenk und der Könizer Tim Schär machtes es aber unseren Jungs nicht gerade einfach. So mussten sie sogar mehrere Matchbälle abwehren bevor sie den Titel hohlen konnten. Im Finale stand praktisch die ganze Halle still und jeder Punkt wurde mit grossem Applaus quittiert.

IMG_2663

In der Einzelserie konnte sich Samuel ohne grössere Probleme für das Halbfinale qualifizieren, in diesem wartete überraschend Aarkash George von Köniz auf ihn. Dieser besiegte sensationel Philipp Schenk im Viertelfinale und zeigte sich auch im Halbfinale in ausgezeichneter Form. Samuel musste sein ganze Können aufbringen, um das Spiel doch noch zu seinen Gunsten zu entscheiden. Im Finale wartete nicht ganz überraschend mit Patrick Schneider der Doppelpartner von Samuel. Noch vor ein paar Monaten hätte wohl Niemand damit gerechnet, dass Patrick im Finale stehen würde, doch der junge Porter machte in den letzten paar Wochen enorme Fortschritte. So kam es wie es kommen musste, das Finale wurde zu einem wahren Krimi. Die ganze Halle schaute gespannt dem hochstehenden Spiel zu und unterstützte dabei die beiden Protagonisten lautstark. Samuel holte sich den ersten Satz, danach schaltete Patrick nochmals einen Gang höher und gewann die Sätze 2 + 3. Im 4. Satz sah es ebenfalls nach einem Sieg von Patrick aus, Samuel konnte jedoch einen Matchball in extremis abwehren und seinerseits einen Satzball verwehrten. Im Entscheidungssatz war mal Patrick vorne, dann wieder Samuel, die Trainer nahmen jeweils ihre Timeouts mit bedacht und diese zeigten beide Male Wirkung. In der Schlussphase entschied Patrick dann das Spiel mit seiner an diesem Tag wirklich starken Vorhand mit 11:9! Schade für Samuel, jedoch spielte Patrick an diesem Tag einfach ein bisschen besser und offensiver, was ihn sicherlich zu einem verdienten Sieger macht. Herzliche Gratulation!

IMG_2670

Neben Samuel waren natürlich auch andere Nachwuchsspieler von Bern dabei. Beinahe hätte es noch zwei weitere Podestplätze für Bern gegeben. Marcos Santucci und Florian Wurm spielten im Doppel U13 im Viertefinale gegen eine Aarberger Paarung gut auf und gingen mit 2:0 in Front. Danach häuften sich die Fehler bei den jungen Bernern und das Selbstvertrauen bei den Aarbergern steigerte sich von Punkt zu Punkt. Schlussendlich mussten sich unsere Jungs mit 8:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben.

IMG_2662

Lucas Santucci konnte sich in der Gruppenphase U18 ohne Probleme als 1. Platzierter durchsetzen, im Viertelfinale wartete mit Matthias Boos sowas wie der Angstgegner auf ihn. Die zumeist ohne Schnitt spielende Spielart von Matthias behagt Lucas überhaupt nicht und so verkaufte sich der Berner leider deutlich unter seinem Wert und musste in 4. Sätzen als Verlierer vom Tisch. Schade!

Unsere anderen Jungs zeigten zum Teil gute Ansätze so konnte Beispielsweise Semian Ali sehr gut aufspielen und zeigte wirklich sehenswerte Bälle, ein bisschen mehr Laufen und nächste Saison wird einiges möglich sein. Total war Bern mit 9 Teilnehmern zusammen mit Köniz am grössten vertreten. Danke an die Turnierleitung in Belp für die gute Arbeit und auch an Maik Jung und Tim Spychalski für ihre Dienste als Fahrer und Coaches! Schade das es viele Vereine gab, welche ihre Nachwuchsspieler nicht zu diesem guten Turnier anmeldeten…

Hopp Bärn!

IMG_2661

(Sivan Ali, Florian Wurm, Nour El-Ajou, Nico Heinimann, Marcos Santucci, Ludovic Bonvin, Samuel Morales, Lucas Santucci, Semian Ali)

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.