• 26. Januar 2015
  • News
  • 0
  • 97 Views

Meisterschaft

Im Spiel von Bern 3 gegen Köniz 3 traten die Könizer mit dem jungen Tim Schär (D2) an. Wir rechneten uns also gewisse Chancen aus, zumindest ein Unentschieden zu holen. Begleitet wurde Tim von den Stammspielern Carsten Ramsel (ELO D3) und Therese Kocher (D5).
Bereits in der ersten Runde gab es eine dicke Überraschung. Daniel kam mit dem zum Teil schnittlosen Spiel von Tim überhaupt nicht klar und musste nach 4 Sätzen sensationell die Segel streichen. Karina und Tim Spychalski ging es nicht besser, sie mussten sich beide in 3 Sätzen geschlagen geben. Mit der Wut im Bauch liess in der zweiten Runde Dänu seinem Gegenüber Carsten keine Chance und konnte sich für seine Vorrunden Niederlage revanchieren. Karina schaffte das Kunststück sich gegen Tim durchzusetzen. Unser Tim musste sich gegen Therese klar geschlagen geben. Im Doppel zeigten Dänu und Tim eine gute konzentrierte Leistung. Nachdem man die ersten beiden Sätze noch verlor, konnte man konsequent die Schwächen des Gegners ausnutzen und sich schlussendlich im 5. Satz durchsetzen. In der letzten Runde gab es für die Berner leider keinen Punkt mehr zu gewinnen. Tim Schär entschied das Duell der Tims knapp in 4. Sätzen für sich. Karina musste sich nach hartem Kampf im 5. gegen Carsten beugen. Dänu hatte wie bereits in der Vorrunde gegen Therese einen harten Fight. 3x gingen die Sätze in die Verlängerung wobei zwei dieser drei Sätze Therese gewinnen konnte. So musste sich Dänu trotz 7 abgewerten Matchbällen hauchdünn in 4. Sätzen geschlagen geben. Schade!
Daniel Burren 1.5 / Karina Kerber 1 / Tim Spychalski 0.5
Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.