• 27. Oktober 2014
  • News
  • 0
  • 140 Views

Im ersten Meisterschafsspiel in der 3. Stärkeklasse kamen mit Nour El-Ajou, Marcos Santucci (Kleiner Bruder von Lucas) und Semian Ali sogleich drei Spieler zu ihrer Premiere in der Meisterschaft. Gegner dabei war die erste Mannschaft des TTC Langnaus. Unglücklicherweise waren diese nur zu zweit (Pascal Kohler D1, Lukas Wettstein D1) angetreten. Mit Pascal verfügt die Mannschaft aber mit einem Spieler, welcher bereits 2 Saisons an Erfahrung hat und diverse Male auch schon in der 5. Liga eingesetzt wurde. In der ersten Runde musste sich Marcos dem routinierten und sicheren Spiel von Pascal in 4 Sätzen geschlagen geben. Nour seinerseits lies gegen Lukas nichts anbrennen und gewann das Spiel souverän in 3 Sätzen. Nach verlorenem Startsatz zeigte Marcos in der 2. Runde gegen Lukas eine starke Leistung und liess seinem Gegenüber in den Sätzen 2-4 nur gerade mal 7 Punkte zu. Semian welcher einen Arm im Gips trägt!!! werte sich tapfer gegen Pascal und konnte sogar einen Satz gewinnen. Im Doppel zeigten Nour und Marcos wiederum ein gelungenes Spiel und liessen den Langnauern keine Chance. Durch den WO-Sieg in der letzten Runde war somit klar, dass Bern 2 den ersten Sieg nach Hause holen würde. Die Frage war nun, wie hoch dieser ausfallen würde. Semian spielte auch gegen Lukas gut mit und gewann den Startsatz. Danach musste er der Müdigkeit durch den schweren Gips Tribut zollen. Trotzdem toll gekämpft Semian! Nour konnte seinerseits im Spitzenspiel Pascal in 3 Sätzen bezwingen.

Damit endete das erste Meisterschaftsspiel unserer 3 Debütanten mit einem verdienten 7:3 Erfolg! Herzliche Gratulation!
Nour El-Ajou 3.5 / Marcos Santucci 2.5 / Semian Ali 1
Matchblatt

Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.