Unterschiedliche Ergebnisse zum Wochenabschluss

Zum Ende der letzten Woche standen nochmals drei Berner Mannschaften im Einsatz. Mit verschiedenen Zielen im Gepaeck wurden auch ganz verschiedene Ziele erreicht.

_______________________

Herren 1. Liga, Bern 1 – Thun 2

Langsam aber sicher kommen die Spieler der ersten Mannschaft in der 1. Liga an. Gegen NLC-Absteiger Thun zeigte einmal mehr Samuel Morales eine eindrückliche Leistung und gewann wiederum zwei Einzel. Ebenfalls einen sehr guten Tag erwischte Thomas Hügli, welcher sich zwei Siege gegen besser klassierte Gegner gutschreiben konnte. Jürgen Kurras seinerseits steuerte einen Sieg zum zweiten Unentschieden hintereinander bei.

Weiter geht es am 18. Oktober in einem wichtige Spiel gegen Tabellenschlusslicht Münchenbuchsee 2.

Bern 1 – Thun 2 /// 5:5 Unentschieden

Bern:
 Thömas Hügli 2, Samuel Morales 2, Jürgen Kurras 1

Thun:
Pascal Matusz 3.5, Markus Tschanz 1.5, Walter Flükiger 0

Matchblatt
_______________________

Senioren O40 3. Liga, Bern 1 – Informatik Swisscom 1

Bereits den zweiten Sieg in dieser Saison konnten unsere Senioren holen. Trotz Spielverschiebung musste die gegnerische Mannschaft leider zu zweit antreten. André Ammann (D3) vermochte es Kurt Stampfli und Thierry Howald ein Bein zu stellen und gewann zweimal klar 3:0. Gegen Eppo Häusler hatte er aber seinen Meister gefunden. Gegen Viktor Schnellmann (D1) vermochten alle Berner zu siegen. Da das Doppel von Kurt und Thierry klar an den Gegner ging, resultierte somit das zweite 7:3 hintereinander.

Mit diesem Sieg liegt man in der Tabelle zusammen mit Burgdorf und Huttwil an der Tabellenspitze. Am 27. Oktober geht es Zuhause gegen die zweitgenannte Mannschaft weiter.

Bern 1 – Informatik Swisscom 1 /// 7:3 Sieg

Bern:
Eppo Häusler 3, Kurt Stampfli 2, Thierry Howald 2

Informatik Swisscom:
André Ammann 2.5, Viktor Schnellmann 0.5

Matchblatt
_______________________

Herren 3. Liga, Bern 2 – Royal Bern 2

Beim Stadtberner-Derby kam Ludo Bonvin zu seiner Saisonpremiere in der 3. Liga. Leider fiel dieses eher negativ aus. Neben ein paar Satzgewinnen, musste sich Ludo gegen die zwei Nöppeler und dem stark aufspielenden Thomas Dold (C6) klar geschlagen geben. Etwas besser lief es seinen beiden Team-Kollegen Gerhard Van Beek und Lucas Santucci welche beide zwei Einzelerfolge feiern konnten.

Noch ist nichts verloren, die zwei jüngsten 4:6 Niederlagen zeigen aber auf, dass es nicht leicht wird, diese Saison oben mitzuspielen.

Bern 2 – Royal Bern 2 /// 4:6 Niederlage

Bern:
Gerhard V. Beek 2, Lucas Santucci 2, Ludo Bonvin 0

Royal Bern:
Thomas Dold 3.5, Guido Ghezzi 1.5, Jörg Oelschlägel 1

Matchblatt

Eppo Häusler (2 Einzelerfolge bei den Senioren)

 

0

Schreibe einen Kommentar