Sieg und Niederlage im Nachwuchs

Bei der zweiten Nachwuchspoule von Bern 2 (Levi Melideo, Elias Sasdi, Wim Zaugg) bekam man es mit Ostermundigen 2 und Köniz 2 zu tun.

Im ersten Spiel gegen Ostermundigen vermochte das Berner Trio gutes und effizientes Tischtennis zu zeigen. In der ersten Runde erwischten Elias Sasdi und Wim Zaugg einen guten Start und besiegten ihre Gegner in 3, respektive 4 Sätzen. Levi musste sich dem starken Michael Schmid geschlagen geben. Runde 2 praktisch das gleiche Bild, Elias und dieses Mal Levi mit einem Sieg, Wim unterlag knapp im 5. Satz Michael. Im Doppel von Wim und Elias sah alles nach einem sicheren Sieg aus. Doch nach einer 2:0 Führung riss irgendwie der Faden und die nachfolgenden 3 Sätze und somit auch das Spiel gingen alle klar an Mundigen. Stand vor der letzten Runde 4:3 für Bern. In dieser musste auch Elias, seinem Gegner Michael Tribut zollen. Dafür gelang es seinen Team-Kollegen ihre Spiele klar in 3 Sätzen zu gewinnen.

Endergebnis ein verdienter 6:4 Erfolg und eine tolle Mannschaftsleistung.

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Bern II – Ostermundigen II /// 6:4 Sieg

Bern:
Wim Zaugg 2, Levi Melideo 2, Elias Sasdi 2

Ostermundigen:
Michael Schmid 3.5, Joel Hostettler 0.5, Niklas Verma 0
_________________________________

Im zweiten Spiel wartete das favorisierte Köniz welches mit David Phan auch einen ehemaligen D2 Spieler aufwies. Dieser liess sich dann auch von keinem Berner bezwingen. Einzig Elias konnte ihm einen Satz abknöpfen. Wim hatte gegen die Könizer das Glück definitiv nicht auf seiner Seite und unterlag allen Gegner jeweils extrem knapp. Levi vermochte nach seinem Startsieg gegen Denis Schletti nicht mehr auf Touren zu kommen und musste sich mit dem Sieg zufrieden geben. Der beste Berner in diesem Spiel war schlussendlich Elias. Sowohl gegen Denis, wie auch gegen Michael Messerli holte sich der junge Berner einen Sieg und somit einen Punkt für Bern.

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Bern II – Ostermundigen II /// 3:7 Niederlage

Bern:
Elias Sasdi 2, Levi Melideo 1, Wim Zaugg 0

Köniz:
David Phan 3.5, Michael Messerli 2.5, Denis Schletti 1

Nach der zweiten Poule präsentiert sich die Tabelle extrem spannend. Während Thun bereits als Gruppensieger feststeht, trennen das zweitplatzierte Köniz und das fünftplatzierte Ber nur 1 Punkt. Heisst im letzten Spiel welches am 13. März Zuhause gegen Lyss gespielt wird kann durchaus noch der zweite Platz erreicht werden. Auf gehts! Hopp Bärn!


Elias Sasdi

0

Schreibe einen Kommentar