Neuer Nachwuchs Clubmeister gekürt

Gestern fand die traditionelle Nachwuchs Clubmeisterschaft statt. Solide 12 Spieler versuchten dabei Nachfolger von Samuel Morales zu werden. Als grosser Favorit wurde sein kleiner Bruder Francisco gehandelt.

Zuerst wurden alle Spieler in zwei 6er Gruppe eingeteilt, wobei es galt um in die KO-Phase zu kommen, sich unter die besten 4 zu spielen. In Gruppe 1 mit Francisco, Lukas Ruof, Elias Sasdi, Alyan Jared, Wim Zaugg und Max Künzli wurde Francisco seiner Favoriten-Rolle vollauf gerecht. Keinen einzigen Satz musste der U13-Spieler in seinen 5 Partien abgeben. Auf den weiteren Plätzen folgten Elias vor Wim und Lukas. Max und Alyan mussten sich mit den hinteren Plätzen begnügen.


Wim Zaugg – Max Künzli


Francisco Morales (vorne) – Alyan Jared


Elias Sasdi (vorne) – Lukas Ruof

In der Gruppe 2 galt es Dominic Wüthrich am Gruppensieg zu hindern. Mit ihm zusammen waren Jamie Schüpbach, Max Häusler, Céline Buchser, Jan Dörig und Manuel Jäggi eingeteilt. Auch hier holte sich der Gruppenfavorit souverän den Gruppensieg. Einzig gegen den Zweitplatzierten Jan musste Dominic einen Satz abgeben. Auf den Rängen 3-6 klassierten sich Jamie, Max, Céline und am Schluss Manuel.


Max Häusler (vorne) – Jan Dörig


Céline Buchser – Jamie Schüpbach


Jamie Schüpbach (vorne) – Manuel Jäggi

Es kam also zu den nachfolgenden Viertelfinal-Paarungen:

Francisco Morales
Max Häusler

Jamie Schüpbach
Elias Sasdi

Jan Dörig
Wim Zaugg

Lukas Ruof
Dominic Wüthrich

Francisco und Dominic machten in der KO-Phase da weiter wo sie aufgehört haben nämlich mit souveränen 3:0 Erfolgen. Jamie seinerseits gewann gegen Elias ebenfalls mit 3:0. Das Resultat täuscht allerdings, den Elias zeigte ebenfalls ein starkes Spiel und es fehlte nicht viel zur Überraschung. Am knappsten ging das Spiel Jan gegen Wim aus. Jan als einziger verbliebener Unlizenzierter bestach durch sein grosses Repertoire an Angaben und durch seine starke Rückhand. Wim seinerseits war gewohnt schnell auf den Füssen. Im Endeffekt war es die zu grosse Fehlerquote von Wim welche das Spiel mit 3:1 zu Gunsten von Jan entschied.


Wim Zaugg – Jan Dörig


Elias Sasdi (vorne) – Jamie Schüpbach


Max Häusler – Francisco Morales


Elias Sasdi

Somit sahen die Halbfinal-Paarungen wie folgt aus:

Francisco Morales
Jamie Schüpbach

Jan Dörig
Dominic Wüthrich

Im Spiel Jamie gegen Francisco wurde den anwesenden Zuschauern ein wahres Feuerwerk an offensivem Tischtennis geboten. Jamie spielte mutig auf und es gelang immer wieder durch seine starke Vorhand Akzente zu setzen. Schliesslich gelang es ihm sogar nach 2 knapp verlorenen Sätzen, den dritten Satz verdient für sich zu entscheiden. Im vierten Satz, legte Francisco nochmals zu und gewann schlussendlich das Spiel mit 3:1. Im zweiten Halbfinale ergab sich eine spannende Partie bei welcher Dominic das eine oder andere Mal die Kante oder das Netz in Anspruch nehmen durfte. Jan wie gewohnt locker unterwegs zeigte sich unbeeindruckt und schaffte es wie in der Gruppenphase mit druckvollem Rückhand-Spiel einen Satz zu gewinnen. Mehr lag schlussendlich nicht drin und Dominic schaffte zum ersten Mal den Finaleinzug.


Jamie Schüpbach


Dominic Wüthrich – Jan Dörig


Francisco Morales

In diesem kam es quasi zum „Generationen-Duell“. Dominic mir Jahrgang 2000 gegen Francisco mit Jahrgang 2006. Der noch im J+S Alter befindende Dominic hatte einen guten Start und es gelang ihm dank seiner Vorhand schnell einen grossen Vorsprung herauszuholen. Beim Stand von 10:6 und 4 Satzbällen riss allerdings der Faden und Francisco holte sich die nachfolgenden 6 Punkte. In Satz 2 wollte Dominic nicht viel gelingen und Francisco hatte leichtes Spiel. Satz 3 war praktisch eine Kopie des ersten Satzes. Wieder spielte Dominic mutig auf und hatte beim Stand von 10:6 deren 4 Satzbälle. Aber auch dieses Mal zeigte Francisco seine mentale Stärke und holte sich die nächsten 6 Punkte und somit auch den Sieg und die Clubmeisterschaft! Herzliche Gratulation!


Finale: Dominic Wüthrich – Francisco Morales


3. Jamie Schüpbach, 1. Francisco Morales, 2. Dominic Wüthrich, 3. Jan Dörig

Damit ist eines der Saisonhighlights zu Ende. Alle beteiligten Nachwuchsspieler haben vollen Einsatz gezeigt und die anwesenden Trainer durften mit den Leistungen und den Fortschritten aller sehr zufrieden sein. Hopp Bärn!

Rangliste:
1. Francisco Morales
2. Dominic Wüthrich
3. Jan Dörig
3. Jamie Schüpbach
5. Wim Zaugg
5. Elias Sasdi
5. Lukas Ruof
5. Max Häusler
9. Céline Buchser
9. Max Künzli
11. Manuel Jäggi
11. Alyan Jared

Alle Fotos gibt’s in unserer Fotogalerie.

0

Schreibe einen Kommentar