Doppelrunde im Nachwuchs

Die Nachwuchsmeisterschaft neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Letzten Samstag standen die letzten Poules auf dem Programm, bevor es dann am 13. März im heimischen Kleefeld zum grossen Finale kommt.

Nachwuchs 1. Stärkeklasse, Bern 1 – Burgdorf 1

Neben den Stammkräften Francisco Morales und Lukas Tobler kam Jamie Schüpbach zu seiner Premiere bei der ersten Nachwuchsmannschaft. Er zeigte dabei eine solide Leistung, musste sich aber mit vielen knappen Sätzen und einem Satzgewinn gegen Tobias Tokar (D2) begnügen. Lukas lief es im ersten Spiel des Tages noch nicht nach Wunsch und hatte in den engen Momenten, das Glück nicht auf seiner Seite. So unterlag er gegen Sean Oppliger (D3) mit 9:11, 8:11 und 11:13 oder gegen Tobias mit 9:11, 11:9, 9:11 und 8:11. Immerhin gelang ihm ein Sieg gegen den ehemaligen D2-Spieler Benjamin Stalder. Es fehlt nicht mehr viel und Lukas gewinnt solche Spiele mit Bravur. Francisco zeigte sich weiterhin in guter Form und konnte sämtliche Einzelpartien für sich verbuchen. Das gemeinsame Doppel mit Lukas war dann allerdings nicht das Gelbe vom Ei und es resultierte eine klare Niederlage.

In der Endabrechnung musste man sich mit einem Punktgewinn zufrieden geben. Da wäre aber mehr möglich gewesen.

Nachwuchs 1. Stärkeklasse, Bern 1 – Burgdorf 1 /// 4:6 Niederlage

Bern:
Francisco Morales 3, Lukas Tobler 1, Jamie Schüpbach 0

Burgdorf:
Sean Oppliger 2.5, Tobias Tokar 2, Benjamin Stalder 1.5

Matchblatt
______________________

Nachwuchs 1. Stärkeklasse, Bern 1 – Ostermundigen 1

Im zweiten Spiel warteten die Jungs aus Ostermundigen welche alle drei Mitglieder des MTTV-Kaders sind. Jamie musste auch in diesen Spielen noch viel Lehrgeld bezahlen. Seine Zeit wird kommen. Lukas gelang gleich zu Beginn ein Sieg gegen Oliver Schmid (D2). In der zweiten Partie führte er gegen Noël Blumer (D5) mit 2:1 und war im vierten Satz mit 8:0 vorne, unglaublich aber wahr, Lukas musste den Satz und dann auch die Partie noch abgeben! Kopf hoch! In der letzten Partie gegen Gabriel Schmid konnte er leider seinen Sieg aus der 4. Liga nicht wiederholen. In einem knappen Spiel setzte sich der STT-Kader Spieler durch. Francisco musste sich in seinem Startspiel mal wieder hauchdünn gegen seinen ewigen Konkurrenten Noël geschlagen geben. Dafür bodigte er im zweiten Spiel Gabriel diskussionslos gleich mit 3:0. Im letzten Spiel gelang es Francisco einen 1:2 Rückstand gegen Oliver noch in einen Sieg umzumünzen. Da das Doppel wieder klar verloren ging, war der Sieg Gold wert oder in dem Fall einen Punkt Wert.

Damit spielt man am 13. März Zuhause nur noch gegen das starke Lyss und schon ist die Nachwuchsmeisterschaft wieder Geschichte.

Nachwuchs 1. Stärkeklasse, Bern 1 – Ostermundigen 1 /// 3:7 Niederlage

Bern:
Francisco Morales 2, Lukas Tobler 1, Jamie Schüpbach 0

Ostermundigen:
Noël Blumer 3.5, Gabriel Schmid 2.5, Oliver Schmid 1

Matchblatt
______________________

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Bern 3 – Köniz 3

Gegen den klaren Tabellenleader rechnete man sich einen bis höchstens zwei Punkte aus. Alle Spieler von Köniz spielten mindestens schon ihre zweite Saison und waren entsprechend routiniert. In der ersten Runde vermochte nur Maxime Rohrbach sein Einzel gegen Kevin Lim siegreich zu gestalten. Lukas Ruof gegen Andres Helnwein und Max Häusler gegen Michelle Phan mussten als Verlierer vom Tisch. In der zweiten Runde war dann Lukas an der Reihe, Kevin zu besiegen während Max gegen Andres nicht viel ausrichten konnte. Dafür spielte Maxime gegen Michelle durchaus gutes Tischtennis doch nach einer 2:1 Führung musste Maxime die Sätze 4 und 5 zu 9 noch abgeben. Im nachfolgenden Doppel resultierte eine 1:3 Niederlage. In der letzten Runde gab es für Max und Maxime nichts mehr zu holen. Einen waren Krimi lieferten sich Lukas und Michelle und dieses Mal mit dem glücklichen Ende für den Berner (17:15, 13:11, 5:11, 8:11, 11:8).

Somit konnte der budgetierte Punkt gegen den Leader eingesackt werden.

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Bern 3 – Köniz 3 /// 3:7 Niederlage

Bern:
Lukas Ruof 2, Maxime Rohrbach 1, Max Häusler 0

Köniz:
Andres Helnwein 3.5, Michalle Phan 2.5, Kevin Lim 1

Matchblatt
______________________

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Bern 3 – Grossaffoltern 1

Im zweiten Spiel wurde ein Sieg angepeilt und Coach Eppo Häusler wurde nicht enttäuscht. In der ersten Runde sicherte sich Max gegen Fabian Sierck mit einem 15:13 im Entscheidungssatz den ersten Sieg des Tages. Lukas gewann 3:1 gegen Pascal von Aesch, während Maxime gegen Michael Schwab mit 13:15, 12:14, 11:7 und 7:11 das Glück nicht auf seiner Seite hatte. In der zweiten Runde unterlag Lukas ebenfalls dem stark spielenden Michael. Dafür gelang es Maxime und Max ihre Spiele in extremis im Entscheidungssatz für sich zu verbuchen. Das Doppel von Max und Maxime war eine klare Angelegenheit für die Berner. In der letzten Runde unterlag mit Max auch der dritte im Bunde gegen Michael. Hingegen war bei Pascal und Fabian die Luft draussen und Maxime und Lukas hatten leichtes Spiel.

Zum Schluss des Tages gab es also noch einen zufriedenstellenden 7:3 Sieg. In der Tabelle grüsst man damit im Moment von einem ausgezeichneten 2. Platz.

Nachwuchs 3. Stärkeklasse, Bern 3 – Grossaffoltern 1 /// 7:3 Sieg

Bern:
Max Häusler 2.5, Maxime Rohrbach 2.5, Lukas Ruof

Grossaffoltern:
Michael Schwab 3, Pascal von Aesch 0, Fabian Sierck 0

Matchblatt

Am Mittwoch, den 13. März kommt es nun zum grossen Finale. Dabei spielen die Mannschaften Bern 1, 2 und 3 Zuhause im Kleefeld gegen Lyss 1, 2 und 3. Etwas was es sicherlich noch nie gab. Wir hoffen auf möglichst viele Zuschauer welche unsere Jungs anfeuern werden. Hopp Bärn!


Max Häusler

 

0

Schreibe einen Kommentar